Edin Dzeko und seine Teamkollegen beim AS Rom könnten bald einen neuen Boss haben
Edin Dzeko und seine Teamkollegen beim AS Rom könnten bald einen neuen Boss haben © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

In der Serie A bahnt sich ein Besitzerwechsel an. Der AS Rom soll von einem US-Investor übernommen werden. Der Deal könnte noch 2019 über die Bühne gehen.

Anzeige

Der AS Rom könnte mit einem neuen Besitzer in das neue Jahr gehen. 

Laut einem Bericht der italienischen Zeitung Il Messaggero will der US-Milliardär Dan Friedkin noch vor Jahreswechsel die Mehrheitsanteile am Serie-A-Klub AS Rom erwerben.

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Demnach plane der Investor, am 31. Dezember dem aktuellen Haupteigner James Pallotta dessen Anteile abzukaufen. Friedkin hätte dafür einen Betrag von etwa 780 Millionen Euro zu zahlen.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Erste Gespräche und Vorverhandlungen über eine mögliche Übernahme der Roma durch den US-Amerikaner haben bereits stattgefunden.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fußball / Premier League
    1
    Int. Fußball / Premier League
    Serie hält: Firmino rettet Reds
  • Radsport
    2
    Radsport
    Ullrich-Vertrauter gibt Doping zu
  • Tennis / Grand Slams
    3
    Tennis / Grand Slams
    Williams raus - Gauff schlägt Osaka
  • Radsport
    4
    Radsport
    Armstrong verkauft teure Radtouren
  • Fußball / Bundesliga
    5
    Fußball / Bundesliga
    Rudy spricht über S04 und EM-Traum

In Italiens höchster Spielklasse belegt der AS Rom derzeit den vierten Platz. Auch in der Europa League ist der Klub aus der italienischen Hauptstadt noch vertreten und trifft dort im Februar auf KAA Gent aus Belgien.