Lesedauer: 2 Minuten

Sinisa Mihajlovic wird vorerst aus dem Krankenhaus entlassen. Der Bologna-Coach ist an Leukämie erkrankt und war zuletzt zum ersten Behandlungszyklus in einer Klinik.

Anzeige

Trainer Sinisa Mihajlovic vom italienischen Fußball-Erstligisten FC Bologna hat nach dem ersten Behandlungszyklus seiner Krebs-Erkrankung das Krankenhaus verlassen.

Die behandelnden Ärzte teilten am Mittwoch mit, dass es dem 50-Jährigen gut gehe und er die erste Behandlung ohne größere Komplikationen überstanden habe. Mitte Juli hatte der Serbe seine Leukämiekrankheit öffentlich gemacht.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Am Sonntag hatte Mihajlovic beim Gastspiel von Bologna bei Hellas Verona (1:1) für einen Gänsehautmoment gesorgt, als er überraschend auf die Trainerbank zurückgekehrt war.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Auch im zweiten Saisonspiel gegen Spal Ferrara soll der frühere jugoslawische Nationalspieler laut Medienberichten sein Team betreuen.