Matthijs de Ligt
Matthijs de Ligt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der Wechsel von Matthijs de Ligt zum italienischen Meister Juventus Turin ist so gut wie perfekt. Der Verteidiger wurde von Juve schon via Twitter präsentiert.

Anzeige

Der Wechsel des niederländischen Nationalspielers Matthijs de Ligt (19) von Ajax Amsterdam zum italienischen Serienmeister Juventus Turin steht kurz vor dem Abschluss.

Juve verbreitete am späten Dienstagabend in den Sozialen Netzwerken ein Video von der Ankunft des 15-maligen Nationalspielers mit einem Privatjet auf dem Flughafen Turin Caselle. 

Anzeige

"Hallo Bianconeri. Ich bin glücklich, hier zu sein", sagte de Ligt in einem kurzen Video, das der Klub des fünfmaligen Weltfußballers Cristiano Ronaldo postete.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Juventus machte zunächst keine weiteren Angaben, allerdings ist zu erwarten, dass de Ligt lediglich noch Formalitäten wie den Medizincheck hinter sich bringen muss.

Jetzt aktuelle Fanartikel von Juventus Turin bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    Als Maradona die Bayern anführte
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Streichs Dilemma mit Freiburg
  • Fussball
    3
    Fussball
    Maradona wollte Gaudinos Trikot
  • Basketball / easycredit BBL
    4
    Basketball / easycredit BBL
    Unfall schockte Basketball
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Was Flick bei Bayern rasend macht

Die Ablösesumme für den jüngsten Kapitän in der Geschichte des niederländischen Rekordmeisters soll bei rund 75 Millionen Euro liegen. De Ligt soll einen Vertrag bis 2024 bei den Bianconeri erhalten, bei denen er auf 2014er-Weltmeister Sami Khedira trifft.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE