Wie Juventus mit No-Names über 100 Mio. Euro einnimmt
Wie Juventus mit No-Names über 100 Mio. Euro einnimmt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Fast unbemerkt hat Juventus Turin auf dem Transfermarkt mit mehreren Deals über 100 Millionen Euro eingenommen. SPORT1 gibt einen Überblick.

Anzeige

Die No-Name-Verkäufe von Juventus Turin zum Durchklicken:

Juventus Turin hat in dieser Transferperiode bereits über 100 Millionen Euro eingenommen - obwohl kein namhafter Name den Klub verlassen hat.

Der Mann hinter diesen Transfer-Coups ist Juves Sportdirektor Fabio Paratici. Den Transfer von Abwehr-Juwel Matthijs de Ligt können die Turiner durch diese Transfer-Strategie ohne Probleme stemmen.

Anzeige

SPORT1 zeigt auf, wie der neue Juve-Coach Maurizio Sarri die Alte Dame runderneuert und vor allem jünger macht.