Genoa CFC v AS Roma - Serie A Erst im März hatte Claudio Ranieri die Nachfolge von Eusebio Di Franceso übernommen
Genoa CFC v AS Roma - Serie A Erst im März hatte Claudio Ranieri die Nachfolge von Eusebio Di Franceso übernommen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Im März übernimmt Claudio Ranieri den sportlich in der Krise steckenden AS Rom. Nun sieht er seine Mission als erfüllt an. Ein weiteres Engagement kommt nicht in Frage.

Anzeige

Trainer Claudio Ranieri und der italienische Fußball-Erstligist AS Rom gehen am Saisonende getrennte Wege. "Ich habe den Auftrag angenommen, weil ich ein Fan dieses Klubs bin. Am Ende dieser Meisterschaft geht meine Arbeit zu Ende, das hatte ich bereits beschlossen, als ich den bis Ende Juni laufenden Vertrag unterzeichnet hatte", sagte Ranieri.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Der 67-Jährige hatte im März den erfolglosen Trainer Eusebio Di Francesco abgelöst. Drei Spieltage vor Saisonende darf der Ex-Meister noch auf die Qualifikation für die Champions League hoffen. (SERVICE: Die Serie A im SPORT1-Datencenter)

Auch interessant

Als neuer Trainer wird Antonio Conte gehandelt.