Lesedauer: 2 Minuten

Massimiliano Allegri verlässt Juventus Turin zur neuen Saison. Der Erfolgstrainer wird am Samstag auf einer PK zur Trennung Stellung nehmen, kündigte der Klub an.

Anzeige

Trainer Massimiliano Allegri verlässt nach fünf Jahren den italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Das gab der Klub von 2014er-Weltmeister Sami Khedira am Freitag auf seiner Homepage bekannt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Allegri, dessen Vertrag bei der Alten Dame noch bis 2020 lief, und Juve-Präsident Andrea Agnelli werden die Entscheidung auf einer Pressekonferenz am Samstag erklären. Die Juve-Aktie an der Mailänder Börse reagierte  am Freitag positiv auf die Trennung, das Papier stieg um mehr als drei Prozent auf 1,40 Euro.

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Allegri fünf Mal Meister mit Juve

Allegri hatte zuletzt Gerüchte über eine vorzeitige Trennung dementiert. Der 51-Jährige hatte Juve zu fünf Meistertiteln geführt, der erhoffte Triumph in der Champions League blieb aber aus. Der viermalige italienische Trainer des Jahres wird mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht, aber auch ein Sabbatjahr ist nicht ausgeschlossen.

Auch interessant

Als mögliche Nachfolger bei Juventus waren zuletzt Turins Ex-Trainer Antonio Conte, Lazio-Coach Simone Inzaghi, Tottenhams Mauricio Pochettino und Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps gehandelt worden.