Bei Atalanta Bergamo läuft es derzeit rund in der Serie A
Bei Atalanta Bergamo läuft es derzeit rund in der Serie A © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

42 Profis, die eigentlich beim FC Chelsea unter Vertrag stehen, spielen auf Leihbasis bei anderen Klubs. Noch verrückter geht es bei Atalanta Bergamo zu.

Anzeige

Im europäischen Spitzenfußball ist es inzwischen gang und gäbe, Spieler bei anderen Vereinen zu parken.

Bestes Beispiel ist der FC Chelsea, der aktuell 42 Akteure verliehen hat, darunter auch so bekannte Namen wie Alvaro Morata, Michy Batshuayi, Victor Moses, Kurt Zouma und Tiemoue Bakayoko.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Hasan Salihamidzic hat im Moment des Triumphes lobende Worte für den größten Konkurrenten
    1
    Fußball / Bundesliga
    Salihamidžić: BVB machte FCB stark
  • Marcel Reif wünscht sich mehr Geduld mit Niko Kovac
    2
    Fußball / Bundesliga
    Reif: Bayern soll zu Klopp blicken
  • Schalke-Boss Tönnies lässt kein gutes Haar an Heidel
    3
    Fussball / Bundesliga
    S04: Tönnies tritt gegen Heidel nach
  • Eishockey-WM: Toni Söderholm kritisiert Abwehrarbeit von Leon Draisaitl, Leon Draisaitl steht mit der deutschen Nationalmannschaft im WM-Viertelfinale
    4
    Eishockey-WM
    Söderholm erklärt Draisaitl-Kritik
  • Marco Reus (l.) und der BVB wollen in der nächsten Saison den FC Bayern angreifen
    5
    Fußball / Bundesliga
    So will der BVB Bayern angreifen

Gestandene Profis, eigene Talente und Neuverpflichtungen - Jahr für Jahr verleihen die Londoner auch reihenweise Spieler, die als Profi nie das Trikot der Blues getragen haben.

Diese zumeist jungen Akteure sollen bei anderen Vereinen Spielpraxis sammeln, um irgendwann den Sprung zu den Chelsea-Profis zu schaffen - oder zumindest eine stattliche Ablösesumme einzuspielen.

Chelsea ist aber beileibe kein Einzelfall. Gerade bei den Topvereinen in England, Spanien und Italien ist es ein gängiges Modell, Spieler in Scharen bei anderen Vereinen zu parken.

Atalanta: 76 Spieler verliehen

Doch ein Verein stellt Chelsea und Co. komplett in den Schatten: Atalanta Bergamo. Der Tabellenfünfte aus der Serie A hat derzeit sage und schreibe 76 Spieler an andere Mannschaften verliehen.

Die meisten Leihgeschäfte enden im Sommer, anderen laufen gar bis Juni 2020. Allein zehn Torhüter hat Atalanta an andere Klubs auf Leihbasis abgegeben.

Bekannteste Namen sind Franck Kessie, der beim AC Mailand spielt, Andreas Cornelius von Girondins Bordeaux, Bryan Cristante vom AS Rom und SPAL Ferraras Andrea Petagna.

Doch auch Atalanta ist nur ein kleines Licht im Vergleich zu einem anderen italienischen Verein.

Parma im Verleihrausch

Beim FC Parma, heute Parma Calcio, waren im Jahr 2013 offiziell 379 Spieler registriert, der Großteil wurde sofort wieder verliehen. 

Da verblasst sogar Atalantas Leih-Armee...