Lesedauer: 2 Minuten

Gegen den AS Rom macht Juventus Turin vorzeitig die Herbstmeisterschaft klar. Mario Mandzukic schießt das Goldene Tor. Der SSC Neapel gewinnt gegen Ferrara.

Anzeige

Der italienische Fußball-Serienmeister Juventus Turin hat sich vorzeitig die Herbstmeisterschaft in der Serie A gesichert.

Zwei Spieltage vor Ende der Hinrunde köpfte Mario Mandzukic (35.) das Team von Ex-Weltmeister Sami Khedira und Nationalspieler Emre Can zum 1:0 (1:0) gegen AS Rom. Turin verteidigte damit den Acht-Punkte-Vorsprung auf den SSC Neapel. (Die Serie A im SPORT1-Datencenter)

Anzeige

Der Vizemeister hatte zuvor SPAL Ferrara dank eines Treffers des spanischen Ex-Weltmeisters Raul Albiol (45+1.) 1:0 (1:0) bezwungen und damit seinen zweiten Platz gefestigt.

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot von Juventus Turin kaufen - hier geht es zum Shop

Der Tabellendritte Inter Mailand blamierte sich mit einem 1:1 (1:0) beim Tabellenletzten Chievo Verona, der in dieser Saison zwar schon zweimal den Trainer gewechselt, aber noch kein Spiel gewonnen hat. Nach 17 Spieltagen hat Inter damit schon acht Punkte Rückstand auf Neapel.

Der nach einer Sprunggelenksverletzung genesene Khedira verfolgte Turins 16. Saisonsieg von der Bank, Can wurde in der 70. Minute eingewechselt. Keeper Wojciech Szczesny hielt den Dreier mit einer Glanzparade gegen Bryan Cristante (90.) fest. Saisonübergreifend ist der 34-malige Rekordmeister seit 21 Spielen unbesiegt.