Paulo Dybala lässt sich nach seinem Tor von Cristiano Ronaldo feiern
Paulo Dybala lässt sich nach seinem Tor von Cristiano Ronaldo feiern © Getty Images

Nach drei Toren in seinen letzten beiden Liga-Spielen geht Cristiano Ronaldo beim ungefährdeten Sieg von Tabellenführer Juventus gegen Bologna leer aus.

von Sportinformationsdienst , SPORT1

Italiens Meister Juventus Turin hat trotz einer neuen Nullnummer von Superstar Cristiano Ronaldo seine weiße Weste erfolgreich verteidigt.

Das 2:0 (2:0) gegen Kellerkind FC Bologna war der sechste Sieg für die Alte Dame im sechsten Spiel. 

Ronaldo blieb nach zuletzt drei Treffern in zwei Liga-Spielen für Juve ohne weiteres Tor.

ANZEIGE: Sichern Sie sich jetzt den Gratismonat bei DAZN & verpassen Sie kein Spiel von Juventus und der Serie A!

Die Treffer für die Platzherren erzielten der Argentinier Paulo Dybala (12.) und der französische WM-Champion Blaise Matuidi (16.).

Der deutsche Nationalspieler Emre Can wurde eingewechselt, Sami Khedira (Oberschenkelzerrung) fehlte verletzt.

Neapel erster Verfolger

In der Tabelle hat Turin weiterhin drei Punkte Vorsprung auf Verfolger SSC Neapel. Die Süditaliener siegten 3:0 (1:0) gegen Parma Calcio.

Auf Platz drei steht Lazio Rom, das mit 2:1 (0:0) bei Udinese Calcio gewann und den vierten Sieg in Folge feierte.