Turin - Cristiano Ronaldo startet in sein Abenteuer bei Juventus Turin. Am Sonntagabend landet der Superstar mit einem Privatjet in Turin. Die Fans trotzen der Hitze.

von ,

Der Superstar ist in Turin gelandet: Cristiano Ronaldo betrat am Sonntagabend um 19.25 Uhr bei seiner Ankunft auf dem Privatflughafen Caselle italienischen Boden - lässig gekleidet mit schwarzer Hose, T-Shirt und Sonnenbrille.

Hunderte Tifosi trotzten den extrem hohen Temperaturen, um den portugiesischen Superstar sofort gebührend in Empfang zu nehmen. Dabei kam es auch zu Spannungen mit Sicherheitskräften, die das Gelände bewachten. Die Hoffnungen auf ein Autogramm blieben unerfüllt.

Ronaldo winkt Juve-Fans zu - und verschwindet

Zwar winkte Ronaldo, der beim Aussteigen aus dem Privatjet seinen Sohn Mateo im Arm hielt, den in weiter Entfernung hinter einem Zaun wartenden Fans kurz zu, dann verschwand Ronaldo aber in einem abgedunkelten Van. Der Konvoi von insgesamt sieben Wagen eskortierte Ronaldo und Co. anschließend bis zur Villa in den Turiner Hügeln.

Erstes Testspiel ausverkauft

Ronaldo wird am Montag ins Training beim italienischen Rekordmeister Juventus einsteigen. Spätestens zu seinem möglichen Debüt im Juve-Trikot am kommenden Donnerstag in einem Testspiel gegen die B-Mannschaft ist mit einem deutlich erhöhten Fanaufkommen zu rechnen. Alle Karten für das Event während des Trainingslagers in Villar Perosa nahe Turin sind ausverkauft.

Mit Ablösesumme, Gehalt, Steuern und Abgaben an den Ronaldo-Manager Jorge Mendes soll die Verpflichtung des portugiesischen Superstars von Champions-League-Sieger Real Madrid Juventus an die 400 Millionen Euro kosten. 

-----

Lesen Sie auch:

Ronaldo-Hype: Juve-Test ausverkauft

CR7-Debüt für Juve gegen Chievo