Sami Khedira trägt mit seinem Tor maßgeblich zum Turiner Sieg gegen den AC Mailand bei. Der SSC Neapel erleidet im Rennen um den Titel einen herben Rückschlag.

Juventus Turin hat auch dank Torschütze Sami Khedira in Italiens Serie A einen großen Schritt zur erneuten Meisterschaft gemacht. Mit Weltmeister Khedira in der Startelf gewann Spitzenreiter Juve das Topspiel am Samstagabend gegen den AC Mailand 3:1 (1:1) und nutzte damit den Patzer von Verfolger SSC Neapel, der zuvor bei Abstiegskandidat Sassuolo Calcio nicht über 1:1 (0:1) hinausgekommen war.

DAZN zeigt die Serie A LIVE. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Juventus (78 Punkte) baute den Vorsprung auf Napoli auf vier Zähler aus. Für die Turiner waren der argentinische Stürmerstar Paulo Dybala (8.), Juan Cuadrado (79.) und schließlich Khedira (87.) mit seinem siebten Saisontreffer erfolgreich. Der langjährige Juve-Verteidiger Leonardo Bonucci (28.) hatte zwischenzeitlich für Milan, das auf Platz sechs liegt, ausgeglichen. (Tabelle der Serie A)

In Sassuolo brachte Matteo Politano (22.) die Hausherren früh in Führung, für Favorit Neapel reichte es nur noch zum Ausgleich durch ein Eigentor von Sassuolos Juventus-Leihgabe Rogerio (80.). (Alle Ergebnisse der Serie A)

Weiterlesen