Duell der deutschen Europa-League-Gegner: Der SSC Neapel setzt gegen Atalanta Bergamo knapp durch. Den Unterschied macht der Belgier Dries Mertens.

Der SSC Neapel ist in der italienischen Meisterschaft seinem dritten Titel einen weiteren Schritt näher gekommen.

Der Spitzenreiter setzte sich zum Auftakt des 21. Spieltages in der Serie A 1:0 (0:0) bei Atalanta Bergamo durch und hielt damit die Konkurrenten auf Distanz.

Es war das Duell der deutschen Gegner in der UEFA Europa League (LIVE auf SPORT1). Neapel trifft auf RB Leipzig, Dortmund bekommt es mit Neapel zu tun. 

SPORT1 überträgt das Auswärtsspiel von RB Leipzig am 15. Februar beim SSC Neapel sowie das Rückspiel des BVB bei Atalanta Bergamo am 22. Februar 2018 in der Runde der letzten 32 der Europa League jeweils ab 21.05 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 (Der Countdown zur besten UEFA Europa League aller Zeiten beginnt bereits ab 19 Uhr)

Den Siegtreffer für Neapel erzielte der Belgier Dries Mertens in der 65. Minute. Nach ihrem fünften Sieg in Folge weisen die Süditaliener 54 Punkte auf.

(DAZN zeigt die Serie A live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Kein Sieger im Verfolgerduell

Im Verfolgerduell zwischen Inter Mailand und AS Rom gab es keinen Sieger. Stephan El Shaarawy brachte die Römer in der 31. Minute in Führung. Matias Vecino gelang spät (86.) aber noch der Ausgleich für Inter.

Weil Lazio Rom einen 5:1-Kantersieg gegen Chievo Verona feierte, rutscht Inter nach der Punkteteilung auf den vierten Platz. Lazio klettert auf Rang drei.

Verfolger und Rekordmeister Juventus Turin (50) spielt am Montag gegen den FC Genua.