Le Silla Flagship Store Opening
Le Silla Flagship Store Opening © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der italienische Erstligist US Palermo hat einen neuen Präsidenten. Der langjährige Boss Maurizio Zamparino macht Platz für einen US-Unternehmer.

Anzeige

Maurizio Zamparini, bislang Präsident und Inhaber des italienischen Erstligisten US Palermo, ist von einem US-Unternehmer italienischer Abstammung ersetzt worden. Der 33-jährige Paul Baccaglini ist der neue Präsident des Erstligisten, den Zamparini verkauft hat.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Die Investoren wollen in drei bis fünf Jahren den Klub auf das Niveau bringen, das es verdient", sagte der 75-Jährige Zamparini. Dieser ist für seine Bereitschaft, Trainer bei Misserfolg schnell auszutauschen berühmt-berüchtigt. Der Unternehmer kam beim Klub auf 35 Trainerentlassungen in knapp 14 Jahren.

Anzeige