Lesedauer: 2 Minuten

Zwischen Roma-Legende Francesco Totti und seinem Trainer Luciano Spalletti soll es zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen sein. Spalletti bestreitet dies aber.

Anzeige

Medienberichten zufolge soll es beim letzten Spiel des AS Rom zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen Trainer Luciano Spalletti und Roma-Legende Francesco Totti gekommen sein.

Totti hatte beim 3:3-Unentschieden in der Serie A gegen Atalanta dem AS Rom einen Punkt gerettet. Danach sollen er und Spalletti im Spielertunnel aneinandergeraten sein.

Anzeige

Spalletti dementierte diese Berichte aber: "Was ich gelesen habe, überrascht mich sehr, da ich auf die Tribüne geschickt wurde und daher nicht mit meinen Spielern in den Tunnel ging", heißt es in einem Statement des AS Rom.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Ich bestreite kategorisch, dass es einen Streit oder - sogar schlimmer – eine körperliche Auseinandersetzung mit einem meiner Spieler gab. Ich würde niemals die Hand gegen einer meiner Spieler erheben", schreibt Spalletti weiter.