Claudio Marchisio
Claudio Marchisio © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Bittere Nachricht für Juventus Turin und die Squadra Azzurra: Mittelfeldspieler Claudio Marchisio zieht sich eine schwere Knieverletzung zu und fehlt in Frankreich.

Anzeige

Juventus Turin muss die Vorentscheidung im Titelkampf der Serie A teuer bezahlen.

Mittelfeldspieler Claudio Marchisio zog sich beim 4:0-Sieg gegen US Palermo einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zu und muss in den nächsten Tagen operiert werden. Das bestätigte sein Klub am Sonntagnachmittag.

Anzeige

Damit verpasst der 30 Jahre alte italienische Nationalspieler auch die Europameisterschaft in Frankreich.

"Nach so einer Nachricht kann ich mich nur schlecht fühlen", schrieb Marchisio bei Instagram: "Ich habe aber den Wunsch und die Kraft, schnell und stark zurückzukehren."

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Marchisio verletzte sich bereits in der 16. Minute bei einem Zweikampf und musste mit einer Trage abtransportiert werden. Er hat bislang 54 Länderspiele für Italien bestritten, zuletzt fehlte er gegen Spanien (1:1) und Deutschland (1:4) wegen einer Wadenzerrung.

Juve steht in der Serie A unmittelbar vor dem Titelgewinn. Nach dem Erfolg gegen Palermo beträgt der Vorsprung auf Verfolger SSC Neapel vier Spieltage vor Schluss bereits neun Punkte.