Lesedauer: 2 Minuten

Thiago kommt beim FC Liverpool nicht in Schwung. Der Ex-Star des FC Bayern weist stattdessen Horror-Zahlen bei den Reds auf.

Anzeige

Nach seiner Ankunft im September hatte Thiago noch stolz ein Foto bei Instagram hochgeladen, auf dem er mit seinem Dress des FC Liverpool ins legendäre Anfield-Stadion einläuft. 

Doch nun, ein knappes halbes Jahr später, entwickelt sich ausgerechnet die Heimspielstätte der Reds immer mehr zu seinem Albtraum. 

Anzeige

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Spanier, der für 22 Millionen Euro vom FC Bayern kam, wartet immer noch auf seinen ersten Sieg in Anfield!

Thiago ist noch ohne Heimsieg

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Diese Spieler wären jetzt bei Bayern
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Kostet VAR Leipzigs Meisterchance?
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Warum Boateng wirklich gehen muss
  • Int. Fussball / Ligue 1
    4
    Int. Fussball / Ligue 1
    Neymar verrät Zukunftspläne
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Preisschild für Nagelsmann?

Thiago hat eine Horror-Bilanz!

In seinen sechs Spielen an der Anfield Road gab es fünf Pleiten und ein Remis. (Klopps Star-Offensive als Problem)

Der 29-Jährige hatte weite Teile der Vorrunde aufgrund einer Corona-Infektion und einer Knieverletzung verpasst. Nach den Zwangspausen ist Thiago von seiner Bestform noch weit entfernt. 

Thiago gelang keine Torbeteiligung bei Liverpool

Ein weiterer Beleg: Der Ballkünstler ist in 17 Pflichtspielen für Liverpool sogar noch ohne Torbeteiligung. Mit ihm gewann Liverpool zudem nur vier Partien.

Die Kritik an dem Star wird aufgrund der Reds-Krise immer lauter. 

Auch ManUnited-Legende Paul Scholes feuerte zuletzt gegen den Ex-Münchner. Thiago passe nicht zur Art und Weise, wie Liverpool mit drei Spielern im Mittelfeld agiert, er habe nicht die dafür nötigen Beine. Sobald er in einer äußeren Position spiele, "ist es sehr schwierig, sich auf dem Spielfeld zu bewegen, weil er nicht diese Art von Spieler ist".

"Allen voran ist Thiago ein fantastischer Spieler. Er ist sehr gut am Ball. In mancher Hinsicht und wenn man sieht, wie Manchester City spielt, würde er aufgrund seiner Spielweise vielleicht besser zu Manchester City passen", räumte Liverpool-Legende John Barnes im Gespräch mit SPORT1 ein. "Deswegen liebte ihn Guardiola so bei Bayern München und bei Barcelona."