Rabbi Matondo wird rassistisch beleidigt
Rabbi Matondo wird rassistisch beleidigt © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der beim Schlusslicht Schalke 04 unter Vertrag stehende walisische Nationalspieler Rabbi Matondo ist im Internet rassistisch beschimpft worden.

Anzeige

Der beim Fußball-Schlusslicht Schalke 04 unter Vertrag stehende walisische Nationalspieler Rabbi Matondo ist im Internet rassistisch beschimpft worden.

Via Twitter teilte der 20-Jährige am Sonntag ein Foto mit Beleidigungen auf Instagram und warf dem sozialen Netzwerk vor, nichts gegen solche Äußerungen zu tun. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    War das Flicks Abschiedsrede?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Transfer-Profi: Hierhin geht Haaland
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Coman will bei Bayern verlängern
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Absicht? Nicht nur Mercedes sauer
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Bizarre Züge im Stadion-Zoff um Klopp

Der Flügelspieler, noch bis 2023 bei den Knappen unter Vertrag, besitzt seit 2019 beim Bundesliga-Tabellenletzten einen Kontrakt. Zu Jahresbeginn wurde Matondo bis zum Saisonende an den englischen Zweitligisten Stoke City ausgeliehen.