Aubameyang bekommt Ärger wegen Tattoo
Aubameyang bekommt Ärger wegen Tattoo © ÁFP/POOL/ÁFP/POOL/SID/ALEX LIVESEY
Lesedauer: 2 Minuten

Kapitän Pierre-Emerick Aubameyang hat wegen eines Tattoos Ärger mit seinem FC Arsenal bekommen.

Anzeige

Kapitän Pierre-Emerick Aubameyang hat wegen eines Tattoos Ärger mit seinem FC Arsenal bekommen.

Der englische Spitzenklub kündigte ein ernstes Gespräch mit dem früheren Dortmunder an, in dem dieser an seine "Verantwortung" erinnert werden soll. Das berichten englische Medien übereinstimmend.

Anzeige

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Aubameyang war auf Instagram in einem Video dabei zu sehen, wie er sich ein neues Gemälde auf die Hand stechen lässt. Das Filmchen war nicht von ihm selbst, sondern von Tattookünstler Alejandro Nicolas Bernal ins Netz gestellt worden.

Wann genau es entstanden ist, ist unklar. Auch wurde nicht bekannt, ob Aubameyang damit gegen die Corona-Regeln verstoßen hat: Bernal könnte sich in derselben Blase bewegen wie der Stürmer, hieß es.