Antonio Rüdiger unterläuft ein kurioses Eigentor
Antonio Rüdiger unterläuft ein kurioses Eigentor © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Antonio Rüdiger unterläuft beim nächsten Sieg unter Thomas Tuchel ein kurioses Eigentor.

Anzeige

Thomas Tuchel hat in der Premier League den nächsten Sieg eingefahren. 

Das Team des deutschen Trainers erkämpfte sich am Sonntagabend einen 2:1-Auswärtssieg bei Sheffield United. Für die Tore und den dritten Sieg in Folge unter Frank Lampards Nachfolger Tuchel sorgten Mason Mount in der 43. Spielminute und der Italiener Jorginho (Elfmeter, 58.). 

Anzeige

Im Mittelpunkt stand aber ein anderer Chelsea-Spieler. Die Rede ist von Antonio Rüdiger, der mit einem kuriosen Slapstick-Eigentor für den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 sorgte (54.). Der Ball landete nach einem Steilpass in den Strafraum bei dem deutschen Nationalspieler, der den Ball zu seinem Torhüter zurückspielen wollte. 

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Chelseas Schlussmann Édouard Mendy war aber schon auf dem Weg aus seinem Kasten, um den eigentlich völlig ungefährlichen Ball aufzunehmen. Die Folge: Rüdiger spielte die Kugel an seinem Torhüter vorbei ins eigene Netz. Der Pechvogel stand ebenso wie Timo Werner in der Startelf. Kai Havertz fehlte verletzt. 

Werner erwischt guten Tag gegen Sheffield

Werner legte den ersten Treffer der Partie vor und hatte auch am zweiten Tor entscheidenden Anteil. Der ehemalige Bundesligastürmer holte den Elfmeter nach einem Zweikampf mit Aaron Ramsdale heraus - Schiedsrichter Kevin Friend entschied nach Einschreiten des VAR und Ansicht der TV-Bilder auf Strafstoß. 

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Flick hat keine andere Wahl!
  • Bundesliga / Fussball
    2
    Bundesliga / Fussball
    Heidel wollte 60 Millionen für Tuchel
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    So lief das Flick-Beben
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Die Reaktionen zum Flick-Hammer
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Vettel-Team ein "Kollateralschaden"

In der Tabelle belegt Chelsea den fünften Rang, einen Punkt hinter Meister FC Liverpool (Tabelle der Premier League). 

Unter Tuchel, der im vergangenen Jahr bei Paris Saint-Germain gehen musste, bleiben die Blues auch im vierten Spiel hintereinander ungeschlagen. Rüdigers Fauxpas war das erste Gegentor seiner Amtszeit.