Lesedauer: 2 Minuten

Pep Guardiola hat selten Zeit, um sich andere Teams anzuschauen. Für ein Team macht der City-Coach aber eine Ausnahme. Der Grund ist ein deutscher Trainer.

Anzeige

Star-Trainer Pep Guardiola eilt mit Manchester City in der Premier League und Champions League aktuell von Sieg zu Sieg.

Im dicht getakteten Spielplan bleibt für den City-Trainier meist wenig Zeit, sich viele anderen Mannschaften anzuschauen - abseits der Gegneranalyse. (Premier League: Manchester City - West Ham United, Sa. ab 13.30 Uhr im LIVETICKER)

Anzeige

Für ein Team macht Guardiola aber gerne einmal eine Ausnahme, wie er nun verraten hat: Zweitligist Norwich City.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Ja, ich habe eine gute Beziehung mit dem Norwich-Trainer, daher schaue ich sie mir gerne an, wenn sie spielen", sagte der Katalane.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Premier League
    1
    Int. Fussball / Premier League
    Wirft Klopp bei Liverpool hin?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Trainerfrage: Rummenigge spricht
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Jetzt wird Rummenigge deutlich!
  • Fussball
    4
    Fussball
    Die neue Hassfigur des Fußballs
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Silva zum BVB? Das ist dran

Guardiola mit deutschem Trainer befreundet

Der Trainer des Teams mit dem Spitznamen "The Canaries" ("Die Kanarienvögel") ist der Deutsche Daniel Farke, der als großer Fan von Guardiolas Fußball gilt und mit seiner Mannschaft aktuell die Tabelle anführt.

Guardiola fügte aber an, dass er ansonsten selten andere Mannschaften schaut, die nicht zu den nächsten City-Gegnern zählen: "Normal gucke ich Fußball, wenn es mein Team ist oder einer unserer Gegner. Für den Rest habe ich keine Zeit."

SPORT1 zeigt im DFB-Pokal-Viertelfinale das Duell Jahn Regensburg – Werder Bremen am 2. März ab 17.30 Uhr LIVE im TV und im STREAM - mit ausführlichen Vor- und Nachberichten und "Mixed Zone – Die Volkswagen Tailgate Tour Live"

Der 50-Jährige erklärte, dass dies jedoch auch davon abhängt, wie viel Zeit zwischen zwei Spielen von City bleibt: "Wenn wir mehr Zeit haben, entspanne ich einen Tag. Ich habe etwas von der zweiten Hälfte von Arsenal gegen Benfica gesehen. Das Match hatte mich interessiert."

Doch meist spielt City aktuell zwei Spiele pro Woche, weshalb wenig Zeit für andere Partien bleibt. Nur für Norwich City und Kumpel Farke macht Guardiola gerne einmal eine Ausnahme.