Tammy Abraham dürfte sich beim Appell angesprochen fühlen
Tammy Abraham dürfte sich beim Appell angesprochen fühlen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Die Premier-League-Vereine appellieren an ihre Spieler, sich an die Kontaktbeschränkungen zu halten und keine Weihnachtsfeiern zu veranstalten.

Anzeige

Die Vereine der Premier League haben laut Daily Mail ihre Spieler ausdrücklich darauf hingewiesen, auf Weihnachtsfeiern zu verzichten.

Normalerweise kommen die Spieler der englischen Vereine im Dezember zu Festen zusammen, um sich auch auf die kräftezehrende Zeit um den Boxing Day vorzubereiten.

Anzeige

In England sind derzeit gesellige Zusammenkünftige in Innenräumen verboten, für ein "geschäftliches Treffen" dürfen aber bis zu sechs Personen zusammen kommen - ein mögliches Schlupfloch für die Spieler?

Im Jahr der Coronapandemie wäre eine Feier aber eine denkbar schlechte Idee, weswegen es die Premier-League-Klubs und die EFL offenbar für nötig hielten, ihre Spieler ausdrücklich darauf hinzuweisen.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der Grund liegt womöglich darin, dass einige Profis schon in der Vergangenheit unverantwortlich mit ihrer Vorbildfunktion umgegangen sind. 

Lampard: "Die Spieler tragen große Verantwortung"

Beispielsweise haben Jadon Sancho, Bill Chillwell und Tammy Abraham eine Geburtstagsparty gefeiert, während im gesamten Land Kontaktbeschränkungen galten. Ein weiteres Beispiel: Jack Grealish und Ross Barkley von Aston Villa, die erst kürzlich einen spaßigen Abend in London verbrachten und damit ebenfalls gegen die Auflagen verstießen.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Huntelaar-Zukunft entschieden?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Chelsea-Coach Frank Lampard appellierte auf einer Pressekonferenz an die Profis: "Die Spieler tragen große Verantwortung. Sie sind ein Vorbild für die Außenwelt. Sie müssen das Richtige tun. Vor allem, wenn sie so viele Spiele über Weihnachten haben. Sie müssen anders leben als der Rest der Gesellschaft."