Kapitän César Azpilicueta entriss Tammy Abraham den Ball
Kapitän César Azpilicueta entriss Tammy Abraham den Ball © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Chelsea fährt gegen Crystal Palace einen klaren Sieg ein. Ein Elfmeter kurz vor Schluss erhitzt jedoch die Gemüter der Blues.

Anzeige

Elfer-Zoff beim FC Chelsea!

Der FC Chelsea hat mit einem 4:0 gegen Crystal Palace seinen zweiten Saisonsieg eingefahren und sich nach dem Ligapokal-Aus am Dienstag gegen Tottenham Hotspur (4:5 i.E.) rehabilitiert.  

Anzeige

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Ekstase herrschte nach dem Spiel jedoch keine auf Seiten der Blues. Der Grund: ein Foulspiel an Kai Havertz in der 81. Minute, das einen Elfmeter für Chelsea zufolge hatte.

Azpilicueta schlichtet Elfmeter-Streit

Statt des etatmäßigen Schützen Jorginho, der bereits in der 78. Minute vom Punkt getroffen hatte, schnappte sich Stürmer Tammy Abraham den Ball. 

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Zum Unverständnis von Kapitän César Azpilicueta, der dem 23-Jährigen den Ball abnahm und an Jorginho weiterreichte. Sichtlich gefrustet winkte der Stürmer ab und trottete zur Seite.

Meistgelesene Artikel

Unbeeindruckt vom Verhalten seines Teamkollegen verwandelte Jorginho sicher zum Endstand.

Der Sieg war am Ende trotzdem eine klare Angelegenheit, weil auch Ben Chilwell (50.) und Kurt Zouma (66.) für die Blues trafen. Nationalspieler Antonio Rüdiger gehörte nicht zum Chelsea-Kader.

--- "Mit Sport-Informations-Dienst" ---