Lesedauer: 2 Minuten

München - Frank Lampard nennt einen Bayern-Star als einen seiner härtesteten Gegenspieler. Zudem verrät der Chelsea-Coach, wer für ihn der GOAT ist.

Anzeige

Chelsea-Coach Frank Lampard hat verraten, welche seiner Gegenspieler ihn zu seinen Profizeiten vor die größten Probleme gestellt haben. 

Bei einer Fragerunde auf dem Instagram-Kanal von Hyundai sagte der ehemalige Mittelfeldspieler: "Das sind Manuel Neuer, Rio (Ferdinand), Steven Gerrard, (Zinedine) Zidane, Ronaldinho, (Lionel) Messi und (Cristiano) Ronaldo."

Anzeige

Zuvor hatte Lampard bereits verraten, zu welchem Lager er in der GOAT-Debatte gehört. "Ich werde mich dabei für Naturtalent Messi entscheiden, aber auch das, was Ronaldo erreicht hat, ist unglaublich."

Lampard lobt Xavi und Iniesta

Der 42-Jährige lobte ferner "Xavi und Iniesta vom FC Barcelona. Sie waren beide großartige Spieler, sie waren vielleicht nicht die Größten und etwas schmächtig. Aber das zeigt nur, dass das nicht zählt. Manchmal denken Leute, dass du als Fußballer riesig sein musst. Aber das musst du nicht."

Lampard beendete seine Karriere 2017 beim New York City FC. Zuvor hatte der Engländer bei Manchester City gespielt. Die meiste Zeit seiner Karriere verbrachte Lampard beim FC Chelsea, für den er von 2001 bis 2014 spielte. Mit den Blues gewann er 2012 die Champions League.

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Darum überlebte Grosjean
  • Motorsport / Formel 1
    2
    Motorsport / Formel 1
    Arzt schockiert: Visier geschmolzen
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Diese drei Probleme hat Bayern
  • Fussball
    4
    Fussball
    Senegal trauert um WM-Helden
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Horror-Verletzung schockt Wolves

Der Achter hält gleich mehrere Rekorde: So ist Lampard nicht nur der erfolgreichste Torschütze des FC Chelsea (211 Tore), sondern auch der Mittelfeldspieler mit den meisten Premier League Toren (177 Tore).

Seit Juli 2019 steht der Engländer als Trainer an der Seitenlinie der Blues.