Lesedauer: 2 Minuten

Wird Trainer Ole Gunnar Solskjaer das Debakel gegen Tottenham zum Verhängnis? Die Bosse von Manchester United sollen Kontakt zu Mauricio Pocchettino aufgenommen haben.

Anzeige

Es war eine Demütigung und die Nachbeben des 1:6 gegen Tottenham Hotspur könnten Trainer Ole Gunnar Solskjaer bei Manchester United den Job kosten. 

Wie der englische Mirror berichtet, haben Uniteds Bosse Kontakt zu Mauricio Pochettino aufgenommen. Die Verantwortlichen prüfen angeblich, ob der Argentinier als Nachfolger von Solskjaer bereitstünde. 

Anzeige

Wie der Mirror weiter berichtet, soll Solskjaer aber nicht während der Länderspielpause entlassen werden und noch eine Gnadenfrist bekommen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Irres Comeback des Schalke-Keepers?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Eberl wundert sich über Bayern
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Flick über Kimmich-Comeback
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Grosjean spricht über Feuer-Unfall
  • Int. Fussball / La Liga
    5
    Int. Fussball / La Liga
    Ramos beruft Krisensitzung ein

Saison-Fehlstart mit nur einem Sieg

Solskjaer hatte im Dezember die Nachfolge von Jose Mourinho bei United angetreten. Zunächst war der Norweger nur als Interimscoach vorgesehen, überzeugte seine Bosse aber. In der vergangenen Saison führte Solskjaer die Red Devils sogar auf Platz drei.  

In der aktuellen Spielzeit legte United allerdings einen Fehlstart hin mit nur einem Sieg in drei Spielen hin. Das 1:6 gegen die Spurs mit Solskjaers Vorgänger Mourinho war der bisherige Tiefpunkt.