James glänzt bei Everton-Debüt
James glänzt bei Everton-Debüt © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Everton feiert zum Premier-League-Auftakt einen überraschenden Sieg gegen Tottenham Hotspur. Neuzugang James Rodríguez überzeugt.

Anzeige

James Rodríguez scheint sein Glück auf der Insel endlich wiederzufinden.

Nach seinem Wechsel von Real Madrid zum FC Everton war der Kolumbianer beim 1:0 gegen Tottenham Hotspur kaum wieder zu erkennen.

Anzeige

Der Ex-Bayern-Star strotzte nur so vor Spielfreude und war bei den Toffees der Dreh- und Angelpunkt im Mittelfeld.

Allein in den ersten 20 Minuten hatte James laut Squawka 21 Ballkontakte! Und das als Neuzugang.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Wie fit sind Bayerns Neuzugänge?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Bayern schont Superstar gegen Köln
  • Tennis / ATP
    3
    Tennis / ATP
    Petition für Zverevs Ausschluss
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Schalker Negativserie geht weiter
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Watzke: Finanzlage wie ein Albtraum

Nach der ersten Halbzeit hatte James schließlich von jedem seiner neun Mitspieler auf dem Feld einen Pass erhalten, was mehr als deutlich aufzeigte, wie schnell seine neuen Mannschaftskameraden ihn suchten - und auch fanden. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

James zahlt Ancelotti das Vertrauen zurück

Dabei kam der 29-Jährige in der Vorsaison bei Real nur auf 14 Einsätze (drei Scorer-Punkte) und wurde im Sommer schließlich von Zinédine Zidane aussortiert.

Bei Everton dagegen setzt Coach Carlo Ancelotti großes Vertrauen in James und brachte ihn gleich von Beginn an, genauso wie die anderen Neuzugänge Allan und Abdoulaye Doucouré. 

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

Der italienische Coach arbeitete mit dem kolumbianischen Offensiv-Star bereits bei den Königlichen, dem FC Bayern und nun auch bei den Toffees erfolgreich zusammen. Es scheint einfach zu passen.

Zwar war James beim Siegtor von Dominic Calvert-Levin (55. Minute) nicht direkt beteiligt, dafür aber kreierte er bei seinem Debüt fünf Top-Chancen für Everton.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Während Ancelotti und sein "Ziehsohn" sich nach dem Spiel freudig in den Armen lagen, musste Spurs-Coach José Mourinho dagegen erstmals zum Saisonauftakt in der Premier League als Verlierer das Feld verlassen.