Bisher musste Donny van de Beek bei Manchester United häufig ein Ersatzspielerleibchen tragen
Bisher musste Donny van de Beek bei Manchester United häufig ein Ersatzspielerleibchen tragen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

München - Donny van de Beeks Berater beschwert sich öffentlich über die geringe Spielzeit seines Schützlings und sagt, dass United gegen Brighton hätte verlieren müssen.

Anzeige

Donny van de Beek ist Manchester Uniteds bisheriger Top-Transfer dieses Sommers. Für 39 Mio. Euro kam der Niederländer von Ajax Amsterdam und unterschrieb einen Fünfjahresvertrag bei den Red Devils. Doch bisher war seine Spielzeit eher begrenzt.

In der Premier League kommt der 23-Jährige nur auf 23 Spielminuten in den ersten beiden Partien. Im Carabao Cup durfte er zwar starten, aber trotzdem entspricht seine bisherige Spielzeit nicht dem, was sich sein Berater Sjaak Swart vorgestellt hatte. 

Anzeige

Jetzt echauffierte sich Swart öffentlich über die Situation seines Schützlings: "Ich könnte das nicht, reinkommen mit nur noch vier Minuten auf der Uhr. Mich müsstest du auf der Bank lassen.", sagte der ehemalige Ajax-Spieler dem niederländischen Portal VoetbalPrimeur.

Berater: United hätte 7:1 verlieren müssen

Die bisherigen Leistungen van de Beeks sind eigentlich beste Werbung für eine Startelfnominierung. Bei seinem Kurzeinsatz gegen Crystal Palace erzielte er den zwischenzeitlichen 2:1 Anschlusstreffer und nach seiner Einwechslung gegen Brighton holte er den entscheidenden Elfmeter raus.

Sein Berater ist indes erstaunt von den schwachen Auftritten des Rekordmeisters: "Er [van de Beek] hat gut gespielt in den wenigen Minuten, aber normalerweise hätten sie [Manchester United] 7:1 verlieren müssen. Brighton hat fünfmal Pfosten oder Latte getroffen. Sie [Brighton] haben auch ein gutes Team, aber das sollte Manchester United nicht passieren."

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Kritik an Klopps "absurder" Transferpolitik
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Am Mittwochabend bietet sich für Ole Gunnar Solskjaer die nächste Möglichkeit, seinem Top-Neuzugang Spielzeit zu gewähren, wenn die Red Devils im Achtelfinale des League Cups erneut bei Brighton zu Gast sind.