Lesedauer: 2 Minuten

Kai Havertz wird beim FC Chelsea seine alte Trikotnummer verliehen. Diese gehörte bis zuletzt noch einem anderen Spieler der Blues.

Anzeige

Nationalspieler Kai Havertz wird nach seinem Rekordtransfer vom Bundesligisten Bayer Leverkusen zum englischen Topklub FC Chelsea weiterhin mit der Rückennummer 29 auflaufen.

Dies gab sein neuer Verein am Donnerstag bekannt. Der Jungstar hatte die Trikotnummer bereits in seinen vier Profijahren beim Werksklub getragen. Bei den Blues hatte zuletzt der Engländer Fikayo Tomori die 29, dieser erhält nun die 14.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Havertz war für eine Ablösesumme von bis zu 100 Millionen Euro von Bayer Leverkusen an die Stamford Bridge gewechselt und war damit zum teuersten deutschen Fußballer der Geschichte geworden. Für Chelsea war der Transfer die Krönung eines unglaublichen Transfersommers. 

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Die Blues holten unter anderem Timo Werner, Thiago Silva, Hakim Ziyech und Ben Chilwell für weit über 200 Millionen Euro.