Mesut Özil könnte zum Saisonauftakt in der Startelf stehen
Mesut Özil könnte zum Saisonauftakt in der Startelf stehen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Mesut Özil beantwortet auf Twitter Fragen seiner Fans. Eine ganz besondere Frage nutzt er zu einer Spitze gegen den Erzrivalen. Auch über seine Traumelf spricht er.

Anzeige

Mesut Özil weiß, wie man sich bei Fans des FC Arsenal beliebt macht.

Der Ex-Nationalspieler veranstaltete auf Twitter ein Q&A für seine Follower. Eine besonders knifflige Frage eines Users: "Wenn du wählen müsstest, würdest du lieber für Tottenham spielen oder deine Karriere beenden?"

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Tottenham Hotspur sind der Erzrivale der Gunners. "Wenn ich keinen Titel gewinnen will, sollte ich dahin gehen", stichelte Özil gegen das Team von José Mourinho.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Rummenigge fürchtet Bundesliga-Aus
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Auf der Zehn blüht Brandt wieder auf
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Kroos: Bayern "bestes Team der Welt"
  • Olympia / Biathlon
    4
    Olympia / Biathlon
    Olympia-Gold für Deutschland?
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns Reiseplan im Risikogebiet

Özil nennt Top-Elf - zwei DFB-Spieler dabei

Arsenal hatte in der abgelaufenen Spielzeit den FA Cup gewonnen. Tottenhams letzter Titel liegt schon über 20 Jahre zurück.

Auch den besten Abwehrspieler, gegen den er je gespielt habe, verriet er. Es war Carles Puyol, sein bester Mitspieler bei den Gunners sei Mathieu Flamini gewesen.

In seine Top-Elf schaffte es mit Santi Cazorla allerdings ein anderer Spieler von Arsenal. Philipp Lahm und Jerôme Boateng sind als einzige Deutsche in der Elf vertreten. Mit ihnen war Özil 2014 Weltmeister geworden. Auch Cristiano Ronaldo und Kaka dürfen nicht fehlen.

Özil, der große Teile der vergangenen Saison bei den Gunners keine Rolle spielte, macht sich Hoffnungen auf einen Startelfeinsatz zum Auftakt der Premier League gegen den FC Fulham. Im Test gegen Aston Villa stand er überraschend in der Startelf – sein erster Einsatz seit der Corona-Pause im März.

"Ich bin fit und tue mein Bestes. Leider ist es nicht an mir, zu entscheiden, wer in der Elf am Wochenende steht. Wir werden sehen", erklärte der 31-Jährige. Özils Vertrag endet im kommenden Jahr, der Mittelfeldspieler will diesen erfüllen.