Kevin de Bruyne (r.) gewannt den Playmaker Award der Premier League - da lächelt auch City-Coach Pep Guardiola
Kevin de Bruyne (r.) gewannt den Playmaker Award der Premier League - da lächelt auch City-Coach Pep Guardiola © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Kevin de Bruyne von Manchester City stellt den Assist-Rekord einer Arsenal-Legende ein und gewinnt auch den Playmaker Award. Leicesters Vardy holt die Torjägerkrone.

Anzeige

Kevin de Bruyne hat seine Top-Leistungen in der gerade abgeschlossenen Premier-League-Saison mit einem neuen Rekord gekrönt.

Angesichts von 20 Assists stellte der 29-Jährige von Manchester City den bisherigen Rekord von Thierry Henry ein. Der frühere Superstar des FC Arsenal hatte in der Saison 2002/'03 ebenso viele Vorlagen wie der Belgier gegeben.

Anzeige

Darüber hinaus bestach der frühere Wolfsburger de Bruyne in dieser Spielzeit mit 13 Toren - und gewann damit zum zweiten Mal nach 2018 den "Playmaker-Award" der englischen Liga.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Damit nicht genug: City-Teamkollege und Torhüter Ederson wurde mit 16 Partien ohne Gegentor mit dem "Golden Glove Award" ausgezeichnet.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Flick: Das hat sich Kovac gewünscht
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Briten zweifeln an Sancho-Bekenntnis
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Özil spricht über Zukunft
  • Tennis / WTA
    4
    Tennis / WTA
    Wie Graf und Agassi Bouchard helfen
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Pressestimmen: Atalanta wie Bayern

Vardy gewinnt Torjägerkrone

Die Torjägerkrone wiederum mit 23 Treffern sicherte sich Jamie Vardy - und das bemerkenswerterweise mit 33 Jahren als ältester Akteur, dem dies der Premier League gelang.

Zweitplatzierter wurde Arsenals Pierre-Emerick Aubameyang: Der Ex-Dortmunder netzte beim Saisonfinale gegen Absteiger FC Watford (3:2) gleich zweimal, schaffte insgesamt 22 Treffer.

Leicesters Manager Brendan Rodgers freute sich für seinen Torjäger und machte nochmals deutlich, wie wichtig Vardy für Leicester ist: "Es ist eine wundervolle Auszeichnung, ohne seine Tore und seine Qualität wären nicht dort, wo wir jetzt sind"