Pierre-Emerick Aubameyang könnte den FC Arsenal verlassen
Pierre-Emerick Aubameyang könnte den FC Arsenal verlassen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Pierre-Emerick Aubameyang ist beim FC Arsenal Kapitän und Leistungsträger. Ob er bei den Gunners bleibt, ist jedoch offen - nun meldet sich sein Vater zu Wort.

Anzeige

Pierre-Emerick Aubameyang hat eine weitere starke Saison hinter sich. 

Der Angreifer des FC Arsenal brachte es in der Premier League zum zweiten Mal in Folge auf 22 Tore. Nur Jamie Vardy von Leicester City (23) schoss in England mehr. 

Anzeige

Kein Wunder also, dass die Gunners den 2021 auslaufenden Vertrag des Gabuners gerne verlängern würden. Das Problem an der Sache: Anders als Aubameyang konnten viele seiner Teamkollegen zuletzt nicht allzu häufig glänzen, Arsenal hat die Qualifikation für die Champions League ein weiteres Mal verpasst. Und Aubameyang hat hohe Ziele. 

Sein Vater, der auch als sein Berater fungiert, ließ nun mit einer Nachricht zur Zukunft des Torjägers aufhorchen. "Du bist wirklich ein Knipser. Jedes Jahr bestichst du mit deiner Effizienz. Letzte Saison 22 Tore, diese Saison 22 Tore. Wir müssen die richtige Entscheidung für den Rest deiner Karriere treffen", schrieb Pierre-Francois Aubameyang auf Instagram. 

Meistgelesene Artikel

Zuletzt war sein 31 Jahre alter Sohn mit dem FC Barcelona und Inter Mailand in Verbindung gebracht worden. In der Presse werde viel verkündet, sagte Vater Pierre-Francois, "aber sie wissen nicht, dass wir Bantu sind und das es eine Hierarchie gibt. Die Entscheidung wird erst nach dem Rat des weisen Mannes, der dein Vater ist, gefällt." 

Arsenals Tormaschine müsse sich keine Sorgen um die Zukunft machen: "Wir werden bald bereit sein, schlafe friedlich mein Sohn."