Lesedauer: 3 Minuten

München - Der FC Liverpool kämpft am 38. Spieltag noch um einige Bestmarken. Doch bei einer Niederlage stünde eine ganz besondere Punktzahl zu Buche.

Anzeige

Die Zahl '96' ist in der Historie des FC Liverpool fester Bestandteil.

Bei der Hillsborough-Katastrophe im April 1989, beim Spiel zwischen den Reds und Nottingham Forest in Sheffield, starben 96 Menschen, weitere 766 wurden verletzt.

Anzeige

Jahr für Jahr erinnert der FC Liverpool mit bewegenden Gedenkfeiern an den wohl schwärzesten Moment der Klubgeschichte. Und doch könnte in diesem Jahr, 31 Jahre nach dem tragischen Unglück, ein weiterer besonderer Moment in Verbindung mit der Zahl '96' hinzukommen.

96 Punkte vor dem letzten Spieltag

30 Jahre nach der letzten Meisterschaft konnte Liverpool in dieser Saison wieder einmal den Titel einfahren. Das Besondere dabei: Vor dem letzten Spieltag steht das Team von Jürgen Klopp nach einem 5:3-Erfolg über den FC Chelsea exakt bei 96 Punkten.

"Die Premier-League-Trophäe in jener Nacht zu erhalten, in der wir 96 Punkte erreicht haben, zeigt, dass manche Dinge einfach nur so passieren können. Niemals vergessen", unterstrich Kapitän Jordan Henderson via Twitter den ganz besonderen Titel.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Halbfinale! Bayern demütigt Barca
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Bayern hat kein Mitleid mit Messi
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Barca-Coach nach Debakel vor Aus
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    FCB-Einzelkritik: Vier glatte Einser
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Vettels Aston-Martin-Deal wackelt

Eigengewächs Trent-Alexander Arnold sagte: "Es ist ein besonderer Moment für uns, die Trophäe mit 96 Punkten, was eine besondere Marke für den Klub ist, zu erhalten."

Nachdem die Reds durch das 1:2 gegen Arsenal am 36. Spieltag endgültig die Chance verspielten, die magische 100-Punkte-Marke zu knacken, stellen sich einige Fans tatsächlich eine pikante Frage: Verliert Liverpool im letzten Spiel bei Newcastle United sogar absichtlich, um diesen ersten Premier-League-Titel der Klubgeschichte noch spezieller zu machen? (Premier League: Newcastle United – FC Liverpool So., ab 17 Uhr im LIVETICKER

Liverpool winken Rekorde am 38. Spieltag

In den sozialen Netzwerken äußerten einige Anhänger sogar den Wunsch, mit der symbolträchtigen Punktausbeute über die Ziellinie zu gehen - und doch ist es kaum vorstellbar, dass Klopps Team die Partie absichtlich abschenkt.

Neben der einzuhaltenden Fairness gegenüber der Ligakonkurrenz geht es für Liverpool in dieser vermeintlich bedeutungslosen Partie trotz der verpassten 100-Punkte-Schallmauer nämlich doch noch um einige Rekorde.

Bei einem Sieg kämen die Reds auf 99 Punkte und würden damit die klubeigene Bestmarke aus der Saison 1978/79 (umgerechnet auf die Drei-Punkte-Regel) überbieten. Zudem können sie mit einem Sieg über die Magpies und einem gleichzeitigen Punktverlust von Manchester City für den größten Abstand zwischen Platz eins und zwei in der Liga-Historie sorgen.

Gleichzeitig käme das Klopp-Team dann auf 32 Siege - eine Marke, die bislang nur Manchester City 2017/18 und 2018/19 erreichen konnte.

Endet schwarze Auswärtsserie?

Aus Klub-Sicht gilt es vor allem die Bilanz von fünf Auswärtsspielen ohne Sieg (zwei Remis, drei Niederlagen) am letzten Spieltag - schlechteste Serie seit 2007/08 - zu beenden, denn ein bereits feststehender Meister hat zuletzt am 38. Spieltag in der Saison 2006/07 eine Niederlage kassiert.

Der FC Liverpool kann also eine historische Saison noch mit einem ganz besonderen Ende krönen.

Und letztlich wird die '96' so oder so für immer tief in der DNA des Klubs verankert bleiben.