LONDON, ENGLAND - NOVEMBER 28: Mesut Ozil of Arsenal looks on from the substitute bench ahead of the UEFA Europa League group F match between Arsenal FC and Eintracht Frankfurt at Emirates Stadium on November 28, 2019 in London, United Kingdom. (Photo by Mike Hewitt/Getty Images)
Mesut Özils Stammplatz war zuletzt auf der Tribüne © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Mesut Özil steht beim FC Arsenal seit dem Restart auf dem Abstellgleis. Trainer Mikel Arteta erklärt, warum der Deutsche noch keine Minute auflief.

Anzeige

Mesut Özil wartet beim FC Arsenal weiter auf seine erste Einsatzminute seit dem Restart der Premier League. 

Wie ESPN am Freitag berichtete, soll im Klub ein interner Kampf bezüglich des Weltmeisters von 2014 stattfinden. Arsenal soll seinen Topverdiener (350.000 Pfund pro Woche) nach Ende der Saison loswerden wollen, Özil selbst will den gutdotierten Vertrag wohl aussitzen und dann erst nach Ablauf im kommenden Jahr wechseln. 

Anzeige

Die "Gunners" hatten in den letzten Wochen immer wieder erklärt, dass Özil wegen "Rückenproblemen" nicht spiele. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Halbfinale! Bayern demütigt Barca
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Bayern hat kein Mitleid mit Messi
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Barca-Coach nach Debakel vor Aus
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    FCB-Einzelkritik: Vier glatte Einser
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Vettels Aston-Martin-Deal wackelt

Arsenal-Coach Mikel Arteta relativierte diese Aussagen nun. Der Spanier stellt vor dem Halbfinalspiel im FA Cup gegen Manchester City klar, dass weder die Verletzung noch der Fakt, dass der FC Arsenal Özil loswerden wolle, der Grund für seine Nichtberücksichtigungen sind. (FA Cup, Halbfinale: FC Arsenal - Manchester City, Sa. ab 20.45 Uhr im LIVETICKER)

Arteta will besten Kader

"Reine fußballerische Gründe", sagte der Coach auf der Pressekonferenz auf die Frage, warum Özil derzeit nicht spiele. "Mein einziges Ziel ist der beste Kader und die besten Spieler, die uns die beste Gelegenheit geben, das Spiel zu gewinnen", so Arteta weiter. 

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

In den letzten fünf Spielen war Özil noch nicht mal mehr Teil des Kaders. Ob das am Samstag der Fall sein wird, wollte Arteta am Freitag nicht bestätigen. Er sagte nur, dass "Özil mit der Mannschaft trainiere". 

Der 31 Jahre alte Özil meldete sich am Mittwoch selbst zu Wort. "ICH BIN BEREIT", schrieb der deutsche Ex-Nationalspieler auf Instagram. Dazu postete er Bilder von sich und seinen Teamkameraden beim Training.