Lesedauer: 2 Minuten

Ralph Hasenhüttl entscheidet sich für eine Zukunft beim FC Southampton und unterschreibt einen neuen, langfristigen Vertrag in England.

Anzeige

Ralph Hasenhüttl und der FC Southampton haben sich auf eine langfristige Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit geeinigt. 

Der ehemalige Trainer von RB Leipzig unterzeichnete bei dem englischen Erstligisten einen neuen Vertrag, der bis 2024 gültig ist. Dies gab der Klub am Dienstag offiziell bekannt. 

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bei den Saints steht der 52-Jährige bereits seit Dezember 2018 unter Vertrag. Zuvor hatte der Österreicher in Deutschland bereits die SpVgg Unterhaching, den VfR Aalen, den FC Ingolstadt und zuletzt auch Leipzig trainiert. Wie die Sun berichtet, sind sich Hasenhüttl und der Klub schon länger über eine Vertragsverlängerung einig, wollten diese aber offenbar nicht inmitten der Corona-Pause bekannt geben. 

Meistgelesene Artikel

Die Premier League wird am 17. Juni wieder mit dem Spielbetrieb starten. Southampton geht beim Restart von Platz 14 ins Saisonfinale. 

Neben der Mission Klassenerhalt ist Hasenhüttl vor allem mit der Nachwuchsförderung bei seinem Klub beschäftigt. Während der Zwangspause erarbeitete er einen Trainingsplan, der sämtliche Mannschaften des Klubs einschließt. 

So will er seine Spielphilosophie schon in den Jugendteams verankern und dem Klub eine neue Richtung vorgeben. "Es ist ein gigantische Projekt aber wir hatten jetzt Zeit, um es voranzubringen", erklärte der Coach.