Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Liverpool steht kurz vor dem ersten Meistertitel seit 30 Jahren. Die Coronakrise trübt die Vorfreude, doch Jürgen Klopp macht den Fans ein Versprechen.

Anzeige

Teammanager Jürgen Klopp freut sich trotz der Corona-Einschränkungen auf die Meisterfeier mit dem FC Liverpool.

"Wenn wir Meister werden, feiern wir so, wie es möglich ist. Als Team intern und mit all unseren Fans, wenn es wieder erlaubt ist", sagte der frühere BVB-Trainer der BBC: "Ich kann versprechen, dass es, wenn es passiert, auch eine Parade geben wird. Wann auch immer, wen interessiert das schon." 

Anzeige

Liverpool benötigt in der Premier League noch maximal zwei Siege zur ersten Meisterschaft seit 1990. Sollte der Rivale Manchester City gegen den FC Arsenal beim geplanten Restart am 17. Juni verlieren, könnte Klopps Team den Titel bereits zum Auftakt im Merseyside-Derby gegen den FC Everton holen.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Premier League
    1
    Int. Fussball / Premier League
    Rätsel um Uniteds 40-Millionen-Mann
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Das Geheimnis hinter Sanés Traumtor
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Schalkes Riether: "Das ist der Tod"
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Attentat? Rennkommisar abgereist
  • Int. Fussball
    5
    Int. Fussball
    "Wie als Junge": Ajax feiert Traoré

"Es ist schön, darüber nachzudenken, aber wir sind noch kein Meister. Wir wissen, dass wir nahe dran sind, aber nahe dran ist nicht da. Uns bleiben noch 27 Punkte, und wir werden alles versuchen, sie alle zu holen", sagte er. 

Auf dem Weg zum Titel müssen die Reds voraussichtlich teilweise auf ihre Heimspiele verzichten. Aufgrund von Sicherheitsbedenken sollen einzelne Partien auf neutralem Boden ausgetragen werden. Klopp ist das "egal, es ist immer die gleiche Situation, weshalb ich mir darüber keine allzu großen Sorgen mache". Laut Medienberichten soll auch das Spiel gegen Everton betroffen sein.