Lesedauer: 2 Minuten

München - Marcus Rashford glänzt in der Coronapause mit seinem sozialen Engagement - und erntet sogar Lob von Manchester Uniteds Erzrivalen ManCity und Liverpool.

Anzeige

Der FC Liverpool und Manchester United - es ist die wohl größte Rivalität im englischen Fußball.

Und auch das Verhältnis zwischen United und dem Stadtrivalen Manchester City ist spätestens seit dem steilen Aufstieg der Citizens zum Topteam kein allzu freundschaftliches.

Anzeige

Umso bemerkenswerter war, was sich am Dienstag in den sozialen Netzwerken abspielte: Dort nämlich huldigten sowohl Liverpool als auch ManCity einem Profi der Red Devils.

Liverpool und ManCity loben Rashford

"Fantastische Arbeit, Marcus Rashford, du machst Manchester stolz", schrieben die Citizens und retweeteten einen United-Post, in dem der Stürmer als "Held" und "Inspiration" bezeichnet wurde.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der FC Liverpool schrieb auf seinem Twitter-Account zu demselben Post: "Kinder in unserer Region werden von den Handlungen dieses bemerkenswerten Vorbildes profitieren. From Liverpool With Love."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Anlass für die einmalige Aktion unter den sportlichen Rivalen: Rashfords bemerkenswerter Einsatz für bedürftige Kinder in Großbritannien.

Rashford setzt sich erfolgreich für Kinder ein

Der 22 Jahre alte Nationalspieler hatte seine Ausnahmestellung dazu genutzt, die britische Regierung davon zu überzeugen, rund 1,3 Millionen Kindern weitere sechs Wochen kostenlose Mahlzeiten in Schulen zur Verfügung zu stellen.

Ursprünglich sollte das Programm vor den Ferien auslaufen, nach einem offenen Brief von Rashford an Premierminister Boris Johnson lenkte die Regierung jedoch ein.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Rashford, der selbst zur Bereitstellung von rund drei Millionen Mahlzeiten insgesamt 20 Millionen Pfund (rund 22,3 Millionen Euro) gesammelt hatte, schrieb auf Twitter: "Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Seht, was wir erreichen können, wenn wir zusammenkommen."

Mit Manchester United greift Rashford nach der Coronapause am Freitagabend im Duell mit Ex-United-Coach José Mourinho und den Tottenham Hotspur (Premier League: Tottenham Hotspur - Manchester United am Fr. ab 21.15 Uhr im LIVETICKER) wieder ins Premier-League-Geschehen ein.

United rangiert vor dem Restart auf Platz fünf der Tabelle, für Rashford stehen in der laufenden Saison in bisher 22 Liga-Spielen 14 Tore und fünf Assists zu Buche.