Sadio Mané (r.) traf zur Führung für Liverpool
Sadio Mané (r.) traf zur Führung für Liverpool © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Der FC Liverpool testet kurz vor dem Re-Start der Premier League gegen einen Zweitligisten und setzt sich mühelos durch.

Anzeige

Der FC Liverpool hat ein Freundschaftsspiel hinter verschlossenen Türen klar für sich entschieden.

Die Reds bezwangen die Blackburn Rovers mit 6:0.

Anzeige

Sadio Mané brachte das Team von Jürgen Klopp gegen den Zweitligisten in der 10. Minute in Führung. Der Ex-Leipziger Naby Keita erhöhte kurze Zeit später, Takumi Minamino sorgte für den 3:0-Pausenstand.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Premier League
    1
    Int. Fussball / Premier League
    Rätsel um Uniteds 40-Millionen-Mann
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Das Geheimnis hinter Sanés Traumtor
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Schalkes Riether: "Das ist der Tod"
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Attentat? Rennkommisar abgereist
  • Int. Fussball
    5
    Int. Fussball
    Rätsel um Ajax-Rekordsieg

Der Japaner, der im Winter von Red Bull Salzburg zu Liverpool gewechselt war, betrieb auch mit seiner Vorlage für Keita Eigenwerbung.

In der zweiten Halbzeit schraubten der frühere Schalker Joel Matip, Ki-Jana Hoever und Leighton Clarkson das Ergebnis in die Höhe.

Klopp zufrieden

"Es sah wirklich gut aus", sagte Klopp auf der vereinseigenen Website: "Form und solche Dinge sind natürlich wichtig, aber es geht auch um die Einstellung. Es geht um Dinge wie: 'Sind Sie bereit, sich auf diese Art von Dingen einzulassen?'"

Der Coach fügte an: "Im ersten Spiel müssen wir nicht auf höchstem fußballerischen Niveau sein, aber wir müssen zeigen, dass wir bereit sind zu verteidigen, dass wir bereit sind, Lösungen zu finden."

Seine Spieler "haben sich wirklich gut geschlagen. So sahen sie aus, seitdem wir zurück sind - und so sah es auch vorher aus. So weit, so gut."

Für die Reds, die zuletzt vor der Corona-Unterbrechung am 13. März gegen ein anderes Team gespielt hatten, war es ein willkommener Test vor dem Re-Start.

Liverpool vor Titelgewinn

"Es war nicht nur ein Training, für uns war es ein wirklich wichtiger Test", sagte auch Klopp: "Es sah wirklich gut aus, so ziemlich von Anfang an."

Das Umschaltspiel sei "brillant" gewesen, "der Fußball war wirklich gut, die Tore waren schön und es war ein wirklich guter Nachmittag."

Die Premier League nimmt ihren Spielbetrieb in zehn Tagen auf. Liverpool trifft dann im Merseyside Derby auf den FC Everton und steht dicht vor dem Titelgewinn.

Der Champions-League-Sieger von 2019 hat 25 Punkte Vorsprung auf Manchester City. Zwei Siege fehlen noch bis zur ersten Meisterschaft seit 1990.