Lesedauer: 2 Minuten

Liverpool - In England wird darüber diskutiert, ob der Meister in dieser Saison in den Annalen mit einem Sternchen versehen wird. Liverpools Coach kann mit der Debatte nichts anfangen.

Anzeige

Jürgen Klopp sieht die Leistung seines FC Liverpool durch die außergewöhnlichen Umstände der Coronapause in keiner Weise geschmälert.

"Macht uns ein Sternchen hintendran, von mir aus", sagte Klopp vor dem Wiedereinstieg der Reds in die Premier League am Sonntag (20.00 Uhr im LIVETICKER) beim FC Everton. 

Anzeige

Dies sei "definitiv die schwierigste Saison, um Meister zu werden", sagte der Trainer des weit enteilten Tabellenführers: "Wer Meister wird, erreicht Historisches, weil es ein Jahr ist, das wir niemals vergessen werden. Deshalb würden wir das Sternchen genießen." 

Experten fordern Sonderstatus für Liverpool

Viele Experten hatten gefordert, Liverpool, den designierten Meister, künftig in der Liste der Premier-League-Champions gesondert auszuweisen. Das englische Wort "asterisk" für Sternchen habe er googeln müssen, sagte Klopp: "Das kannte ich nur aus den Comics."

Meistgelesene Artikel

Liverpool benötigt angesichts seines 22-Punkte-Vorsprungs auf Manchester City noch maximal zwei Siege aus neun Spielen für seine erste Meisterschaft seit 1990.