Eric Garcia musste sofort ins Krankenhaus gebracht werden. Mittlerweile geht es ihm wieder besser
Eric Garcia musste sofort ins Krankenhaus gebracht werden. Mittlerweile geht es ihm wieder besser © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Eric Garcia erlebt beim Restart der Premier League einen bitteren Abend. Nach einem üblen Crash landet der Profi von ManCity im Krankenhaus - nun geht es ihm besser.

Anzeige

Der spanische Profi Eric Garcia vom englischen Meister Manchester City hat nach seinem schweren Zusammenprall das Krankenhaus verlassen.

"Eric wird in den kommenden Tagen beobachtet werden, bevor er wieder am Training und Wettkampf teilnehmen kann", teilten die Citizens bei Twitter mit. 

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Welche Diagnose beim 19-Jährigen gestellt wurde, schrieb ManCity nicht.

Meistgelesene Artikel

Garcia war am Mittwoch beim Restart der Premier League im Spiel gegen den FC Arsenal (3:0) mit City-Torwart Ederson zusammengeprallt und regungslos auf dem Rasen liegen geblieben.

Erst nach minutenlanger Behandlung war er mit einer Trage vom Feld und anschließend zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht worden.