Phil Neville ist nicht mehr Trainer der englischen Frauen-Nationalmannschaft
Phil Neville ist nicht mehr Trainer der englischen Frauen-Nationalmannschaft © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Es hatte sich angedeutet: Phil Neville ist nur noch bis Endes seines Vertrags Trainer der englischen Frauen-Nationalmannschaft. Für die EM braucht es einen Nachfolger.

Anzeige

Phil Neville (43) wird das englische Frauenfußball-Nationalteam bei der auf 2022 verlegten Heim-EM nicht mehr trainieren.

Der englische Verband FA verkündete am Freitag, dass der frühere Nationalspieler sein Amt nach Ablauf seines Vertrages im Sommer 2021 niederlegt. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Coutinho-Kaufoption verstrichen
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Zorc bestätigt Trennung von Götze
  • Kampfsport / Boxen
    3
    Kampfsport / Boxen
    Klitschko stählt Holyfield für Fight
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    Wie die Bulls sich selbst zerstörten
  • Int. Fussball
    5
    Int. Fussball
    "Schande": Eltern wüten gegen Barca

Die Frauen-EM in England sollte ursprünglich 2021 ausgetragen werden. Da aufgrund der Coronakrise sowohl die Olympischen Spiele in Tokio als auch die Männer-EM auf 2021 verschoben wurden, spielen auch die Frauen ein Jahr später (6. bis 31. Juli 2022). 

Dass Neville das "Team GB" noch bei Olympia betreut, ist unwahrscheinlich. Der frühere ManUnited-Profi steht in England aufgrund schwacher Leistungen der Lionesses seit Platz vier bei der WM 2019 zunehmend in der Kritik.