Mesut Özil traf gegen Newcastle
Mesut Özil traf gegen Newcastle © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Arsenal kann wichtige Punkte im Hinblick auf die Europa League sammeln. Die Gunners gewinnen gegen Newcastle United. Özil und Lacazette beenden dabei ihre Torkrise.

Anzeige

Am 26.Spieltag der Premier League haben die Gunners endlich wieder einen Sieg gefeiert. Nach vier Remis in Folge gewinnt die Elf von Mikel Arteta im Heimspiel gegen Newcastle United 4:0 (0:0). (SERVICE: Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Özil mit erstem Saisontreffer

Die Gunners sammeln damit weiter wichtige Punkte im Kampf um die Europa-League-Plätze.

In der ersten Hälfte hatten sie mehr vom Spiel, aber brachten die Defensive der Magpies nicht wirklich in die Bredouille. Die Gäste hingegen hatten immer wieder die Führung auf dem Fuß.

In der zweiten Hälfte konnte sich Arsenal dann endlich belohnen und holten gleich zum Doppelschlag durch Pierre-Emerick Aubameyang (54.) und Pépé (57.) aus. Kurz vor Ende der Partie erhöhte Mesut Özil (90.) zum 3:0 und erzielte damit seinen ersten Saisontreffer. Seit dem 21. April 2019 gegen Crystal Palace hatte der Ex-Nationalspieler nicht mehr getroffen. 

Das Tor sorgte zudem für einen Saisonrekord. Bis zu Özils Abschluss spielten die Londoner 35 Pässe. Noch nie waren einem Premier-League-Treffer in diesem Jahr so viele Pässe vorausgegangen, alle elf Arsenal-Spieler waren involviert.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Mesut Ozil war nicht der einzige Spieler des Arsenals, der seine Torflaute beendete.

Lacazette beendet Torkrise

Auch der eingewechselte Alexandre Lacazette beendete seine Torkrise und traf in der Nachspielzeit zum 4:0-Endstand (90.+5). Sein erstes Tor seit dem 05. Dezember 2019. Man konnte dem Franzosen die Erleichterung ansehen. 

Arsenal ist auch nach dem Sieg noch sieben Punkte von einem Top-4-Platz entfernt.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Rummenigge fürchtet Bundesliga-Aus
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Auf der Zehn blüht Brandt wieder auf
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Kroos: Bayern "bestes Team der Welt"
  • Olympia / Biathlon
    4
    Olympia / Biathlon
    Olympia-Gold für Deutschland?
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns Reiseplan im Risikogebiet

Aubameyang verrät Erfolgsrezept

"Wir haben nicht mit der besten Leistung begonnen, aber in der zweiten Halbzeit haben wir etwas mehr Energie in die Partie gesteckt und die Tore erzielt" erklärte Torschütze Aubameyang im Anschluss an die Partie im Interview mit Sky Sports.

Entscheidend für den Sieg war die Ansprache von Arsenal-Coach Mikel Arteta in der Halbzeit. 

"Wir sprachen in der Halbzeit, und der Trainer sagte mir, ich solle als zweiter Stürmer hinter Eddie [Nketiah] bleiben. Sie spielten sehr tief und kompakt, daher war es gut für uns, dass ich in der Mitte stand, um mehr Raum nach außen zu geben", erklärte der 30-Jährige.