Trainer Jürgen Klopp eilt mit dem FC Liverpool von Sieg zu Sieg
Trainer Jürgen Klopp eilt mit dem FC Liverpool von Sieg zu Sieg © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Liverpool schlägt die Wolverhampton Wanderers und fährt seinen 14. Premier-League-Sieg in Folge ein. Matchwinner ist Roberto Firmino.

Anzeige

Roberto Firmino hat Teammanager Jürgen Klopp und den FC Liverpool einen weiteren Schritt näher zum ersehnten Titelgewinn in der Premier League geschossen.

Der Brasilianer erzielte zum Abschluss des 24. Spieltages beim 2:1 (1:0)-Sieg bei den Wolverhampton Wanderers den Siegtreffer in der Schlussphase (84.).

Anzeige

"Du musst einfach einen Weg finden zu gewinnen und jemanden haben, der die perfekte Entscheidung trifft, und das war mal wieder Bobby", lobte Klopp bei der BBC Firmino nach dessen Siegtor.

Für Liverpool war es bereits der 14. Ligasieg in Folge. Damit liegt der Klopp-Klub bei einem Spiel weniger wieder 16 Punkte vor Titelverteidiger Manchester City. (Tabelle der Premier League)

Saisonübergreifend sind die "Reds" jetzt sogar schon 40 Ligaspiele ungeschlagen.

Dennoch will Klopp nichts von einer vorzeitigen Entscheidung im Meisterschaftskampf hören. "Ich könnte kotzen, wenn ich das höre", wurde der deutsche Trainer bei BT deutlich, denn: "Du kannst sechs Spiele verlieren."

Henderson bringt Liverpool in Führung

Kapitän Jordan Henderson (8.) brachte Liverpool nach einer Ecke früh in Führung, drei Minuten später vergab Matt Doherty per Kopf die große Chance zum Ausgleich. (Spielplan der Premier League)

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Liverpool bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

In der zweiten Halbzeit machte es Raul Jimenez besser, der nach schlechtem Defensivverhalten der Liverpooler zum Kopfball kam und den verdienten Ausgleich erzielte (51.). Den Traum vom Punktgewinn machte Firmino aber zunichte.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Wer ersetzt Goretzka bei Bayern?
  • Kampfsport / Boxen
    2
    Kampfsport / Boxen
    Nur ein Kampf macht Fury zum König
  • Int. Fussball / La Liga
    3
    Int. Fussball / La Liga
    Der schmutzige Machtkampf bei Barca
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Panik im Stadion: FC klagt Hertha an
  • Int. Fussball / Ligue 1
    5
    Int. Fussball / Ligue 1
    Neymar fliegt bei PSG-Sieg vom Platz

Mané muss verletzt vom Feld

Einen Schreckmoment gab es für Klopp kurz vor der Pause: Topstar Sadio Mané musste angeschlagen vom Platz (33.). Für ihn kam Takumi Minamino, Winter-Neuzugang von RB Salzburg, zu seinem Premier-League-Debüt.

"Es ist unheimlich schade, dass er runter musste", sagte Klopp anschließend über Manés Verletzung: "Hoffentlich ist es nicht zu schlimm und nur ein Muskelzwicken, aber das werden wir morgen sehen."

Bereits am Sonntag sind Klopps Schützlinge wieder gefordert. In der vierten Runde des FA Cups muss Liverpool beim Drittligisten Shrewsbury Town antreten.