Pierre-Emerick Aubameyang legte gegen Brighton eine Toilettenpause ein
Pierre-Emerick Aubameyang legte gegen Brighton eine Toilettenpause ein © imago
Lesedauer: 2 Minuten

Pierre-Emerick Aubameyang verschwindet während des Spiels gegen Brighton & Hove Albion auf die Toilette - Trainer Freddie Ljungberg bemerkt es nicht.

Anzeige

Die Fans im Emirates Stadium waren zehn Minuten vor Ende des Spiels gegen Brighton & Hove Albion sehr aufgebracht.

Zum einen lag ihr FC Arsenal gegen den Underdog aus dem Süden Englands überraschend mit 1:2 zurücklag, zum anderen verließ ihr Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang einfach das Spielfeld und verschwand in den Katakomben.

Anzeige

Erst nach wenigen Minuten meldete er sich beim Schiedsrichter zurück und betrat wieder das Spielfeld.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Arsenal bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Der Grund? Der Gabuner musste dringend auf die Toilette. Geholfen hatte die Pinkelpause allerdings nicht, denn die Gunners verloren ihr Heimspiel.

Von der vielbeachteten Szene bekam Arsenals Interimstrainer Freddie Ljungberg nicht mit.

Ljungberg verteidigt Aubameyang

Auf der anschließenden Pressekonferenz sagte er: "Ich habe nur gesehen, wie er dann auf einmal wieder da war, nachdem er zuvor verschwunden war."

Doch konnte Ex-BVB-Profi nicht noch die restlichen Minuten warten? Der Trainer nahm seinen Star in Schutz: "Er ist rausgerannt und kam zwei oder drei Minuten später wieder. Wenn du dich schlecht fühlst, fühlst du dich schlecht, das kann man nicht ändern."

Über die Pinkel-Posse wollte sich der Gunners-Star nicht äußern. Viel schwerer wog die Niederlage gegen Brighton.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Coronatest: Barca-Profi meldet sich
  • Transfermarkt
    2
    Transfermarkt
    Holt United Dembélé statt Sancho?
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Valencia stellt alle Spieler zum Verkauf
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Der Absturz eines Ex-Weltmeisters
  • Int. Fussball / Serie A
    5
    Int. Fussball / Serie A
    Khedira kämpft gegen Aus bei Juve

Arsenal rangiert derzeit weit abgeschlagen auf dem zehnten Tabellenplatz. Am Montag muss Arsenal wieder gegen ein Kellerkind ran, denn da sind die Nord-Londoner im Derby gegen West Ham United gefordert - und müssen gewinnen.

Vielleicht hat dann Aubameyang seine Blase unter Kontrolle.