Lesedauer: 2 Minuten

München - Englische Medien berichten, dass Pep Guardiola Manchester City 2020 per Klausel verlassen kann. Der Star-Trainer dementiert eine Ausstiegsklausel.

Anzeige

Verabschiedet sich Pep Guardiola nach der aktuellen Saison von Manchester City?

Immer ist der Katalane Gegenstand von Gerüchten, im vergangenen Sommer wurde über einen Wechsel zu Juventus Turin spekuliert, auch Gerüchte über eine Rückkehr zum FC Bayern München machten in jüngster Zeit die Runde.

Anzeige

Am Freitag wurde nun Öl ins Feuer der Gerüchte gekippt: Englische Medien berichteten übereinstimmend, dass Guardiola eine Ausstiegsklausel in Manchester besitze. Der 48-Jährige habe sich in seinen bis 2021 laufenden Vertrag eine entsprechende Ausstiegsoption einbauen lassen.

Guardiola dementiert die Berichte

Guardiola hat diese Berichte allerdings nun dementiert. "Nein, das ist nicht wahr", sagte der City-Coach bei der Pressekonferenz vor der Partie gegen den FC Arsenal. "Ich habe bereits mehrmals meine Intentionen bei diesem Verein klargemacht." 

Bei den Citizens läuft es für den ehemaligen Trainer des deutschen Rekordmeisters momentan alles andere als rund, 14 Punkte Rückstand sind es in der Premier League bereits auf den FC Liverpool und Jürgen Klopp. (Service: Premier-League-Tabelle)

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Liegt Flicks Vertrag im Osternest?
  • Int. Fußball
    2
    Int. Fußball
    Alex Meier zurück nach Deutschland
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Das ist Dortmunds neues Wunderkind
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Das will der BVB für Bruun Larsen
  • Int. Fussball
    5
    Int. Fussball
    Deshalb bewundert Klopp Rapinoe

Mögliche Nachfolger stehen bereit

Sollte Guardiola den Klub in der Zukunft doch noch verlassen wollen, oder sollte sich City von dem Spanier trennen, ist laut englischen Medien Mauricio Pochettino eine Option. Der ehemalige Trainer der Tottenham Hotspur, der auch beim FC Bayern im Gespräch ist, ist derzeit vereinslos.

Die City-Bosse gelten als große Bewunderer Pochettinos. Auch Brendan Rodgers wird als möglicher Guardiola-Nachfolger genannt, der Trainer des Überraschungszweiten Leicester City verlängerte allerdings kürzlich seinen Vertrag.

Jetzt das aktuelle Trikot von Manchester City bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Zur Erinnerung: Guardiola ist in seinem vierten Trainerjahr in Manchester. Keinen seiner bisherigen Vereine trainierte er länger. Vier Jahre waren es beim FC Barcelona, drei in München.