FC Liverpool: Klub-Eigner Mike Gordon entgeht Flugzeug-Unglück
FC Liverpool: Klub-Eigner Mike Gordon entgeht Flugzeug-Unglück © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Liverpool-Eigner Mike Gordon entgeht auf dem Flughafen in Liverpool knapp einer Katastrophe. Sein Flugzeug rutscht von der Landebahn.

Anzeige

Liverpools Miteigentümer Mike Gordon ist am Flughafen von Liverpool nur knapp einer Katastrophe entgangen.

Sein privater Jet rutschte auf dem John Lennon-Flughafen über die Landebahn hinaus. Dabei blieb Gordon wie auch alle weiteren Insassen unverletzt, erklärte der Klub gegenüber ESPN. "Er war nicht verletzt und brauchte keine ärztliche Hilfe", sagte ein Klub-Sprecher.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Das sagt Odriozola zu seiner Zukunft
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB muss bei Alcácer hart bleiben
  • Handball / EM 2020
    3
    Handball / EM 2020
    Handball-EM: DHB-Gegner steht fest
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Kann Odriozola Bayern helfen?
  • Handball / EM 2020
    5
    Handball / EM 2020
    Böhm: Rückraum-Leistung zu wenig

Nach der Beinahe-Katastophe wurden weitere Flüge gestrichen und der Flughafen wurde für einige Stunden geschlossen. Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch gegen 6:00 Uhr.

Eine Sprecherin von VistaJet erklärte gegenüber der BBC: "Wir arbeiten mit dem Flughafen und den zuständigen Behörden zusammen, um weitere Ermittlungen einzuleiten."

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Liverpool bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Champions League-Sieger Liverpool setzte sich am Dienstagabend mit 2:0 gegen den FC Salzburg durch und sicherte sich damit den Einzug ins Achtelfinale.