Andy Carroll (l.) und Luis Suárez (r.) wurden im Winter 2011 gemeinsam beim FC Liverpool vorgestellt
Andy Carroll (l.) und Luis Suárez (r.) wurden im Winter 2011 gemeinsam beim FC Liverpool vorgestellt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - 2011 machte der FC Liverpool Andy Carroll zu seinem Rekordtransfer. Der Stürmer verrät nun, dass er damals am liebsten durch den Medizincheck gefallen wäre.

Anzeige

Einmal für den FC Liverpool an der Anfield Road auflaufen: Ein Traum für fast jeden Fußballer, der 2011 für Andy Carroll in Erfüllung ging - sich für den Stürmer damals aber wie ein Albtraum anfühlte.

"Wissen Sie was? Ich war damals verletzt, und alles, woran ich dachte, war: 'Bitte, flieg einfach durch den Medizincheck'", erinnerte sich Carroll in der Daily Mail.

Anzeige

Der heute 30-Jährige hatte in der Hinrunde der Saison 2010/11 bei seinem Jugendverein Newcastle United mit elf Toren geglänzt und so das Interesse des FC Liverpool geweckt.

Liverpool macht Carroll zum Rekordtransfer

Die Reds waren derart überzeugt von Carroll, dass sie die damalige vereinsinterne Rekordablöse von 41 Millionen Euro hinblätterten - ein Angebot, das Newcastle nicht ablehnen konnte.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

"Ich erinnere mich, wie ich das Vereinsgelände in Kevin Nolans Auto verlassen habe, weil jede Menge Leute draußen waren", erzählt Carroll vom Trubel rund um seinen damaligen Transfer: "Wir sind zu seinem Haus gefahren und haben uns alles im Fernsehen angeschaut. Ich habe mir gesagt: 'Ich gehe nicht!' Ich hatte erst einen Tag zuvor ein Haus und eine Katze gekauft."

Die Verantwortlichen in Newcastle hatten jedoch andere Pläne, wie Carroll verrät: "Mir wurde gesagt: 'Du gehst' - und damit war das entschieden."

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Liegt Flicks Vertrag im Osternest?
  • Int. Fußball
    2
    Int. Fußball
    Alex Meier zurück nach Deutschland
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Das ist Dortmunds neues Wunderkind
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Das will der BVB für Bruun Larsen
  • Int. Fussball
    5
    Int. Fussball
    Deshalb bewundert Klopp Rapinoe

Suárez stellt Carroll in den Schatten

In Liverpool blieb Carroll jedoch der ganz große Durchbruch verwehrt - im Gegensatz zum heutigen Barca-Star Luis Suárez, der am selben Tag bei den Reds vorgestellt wurde und "nur" 26,5 Millionen Euro Ablöse an Ajax Amsterdam gekostet hatte.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Liverpool bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Nach einer Zwischenstation bei West Ham United ist Carroll seit Sommer 2019 zurück bei seinem Jugendverein in Newcastle - so wie er es sich schon bei seinem Abschied im Januar 2011 vorgenommen hatte.

"In der Minute, als ich in diesen Helikopter nach Liverpool gestiegen bin, wollte ich zurückkommen", betont Carroll: "Ich wusste, dass es passieren musste. Egal, wie alt ich sein würde, ich musste zurück auf diesen Platz gehen und noch einmal für Newcastle spielen."