Micah Richards beendete im Juli 2019 seine Karriere
Micah Richards beendete im Juli 2019 seine Karriere © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Micah Richards muss mit 31 Jahren seine Karriere beenden. Jetzt spricht der ehemalige Spieler von Manchester City über seine schwerste Phase und gibt emotionale Einblicke.

Anzeige

Micah Richards war einst eines der größten Talente des englischen Fußballs. Mit nur 31 Jahren musste der Abwehrspieler seine Karriere verletzungsbedingt beenden. In einem Beitrag für BBC sprach Richards über seine schwere Zeit – und gab tiefe Einblicke in sein Seelenleben.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Süle mit klarem Titel-Statement
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Messi führt Barca ins Viertelfinale
  • Motorsport / Formel 1
    3
    Motorsport / Formel 1
    Hilft Ferrari Vettel wirklich noch?
  • Fußball / Champions League
    4
    Fußball / Champions League
    Can und Ex-Bayern liken Sarri-Aus
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Einzelkritik: Lewandowski überragt

"Wenn man ein verletzter Fußballspieler ist, besonders wenn man so lange draußen ist wie ich, erfährt man alles über die dunkle Seite des Spiels", erklärte Richards. Er sei lange an einem einsamen Ort gewesen "und wusste nicht, wie ich da rauskommen sollte."

Anzeige

"Du bist ein Virus, du tötest diesen Klub"

Richards sprach in dem Zusammenhang auch von Anfeindungen der Fans von Aston Villa, wo er seine letzten Karrierejahre verbracht hatte. "Du bist ein Virus, du tötest diesen Klub. Du respektierst dieses Trikot nicht". Das waren einige der Anfeindungen, mit denen sich Richards in den letzten Monaten seiner Zeit beim Klub aus Birmingham in den sozialen Medien konfrontiert sah. "Natürlich taten sie weh".

Richards galt als hoffnungsvolles Talent, schaffte aus der Jugend von Manchester City den Sprung zu den Profis, debütierte 2005. Er machte in seiner Karriere über 200 Premier-League-Spiele, gewann zwei Meistertitel mit City. 2015 folgte dann der Wechsel zu Aston Villa. Doch Aufgrund von Verletzungen absolvierte er in vier Jahren lediglich 31 Pflichtspiele.

Richards spielte 2016 zum letzten Mal

Sein letztes Spiel machte Richards Ende 2016. "Tief im Inneren wusste ich wahrscheinlich, dass es bereits vorbei war, aber für die meiste Zeit der zweieinhalb Jahre zwischen meinem 295. und letzten Spiel als Profi – gegen die "Wolves" im Oktober 2016 – und dem Tag im Juli dieses Jahres, an dem ich meinen Rücktritt bekanntgab, lebte ich in Verleugnung", erklärte er.

Immer wieder warfen ihn Verletzungsprobleme zurück. "Es gab Zeiten während meiner Verletzung, da fühlte ich mich wie ein Geist", sagte Richards. Die Fans seien enttäuscht von ihm gewesen. "Natürlich fängt man dann an zu glauben, der Klub will einen gar nicht hier haben."

Nach seinem Karriereende arbeitet Richards als TV-Experte. "Ich kann jetzt alles von der anderen Seite betrachten. Ich bin erst 31 Jahre alt, aber ich weiß alles über die die Höhen und Tiefen eines Profifußballers."