Dachüberprüfungen in Niederlande
Nach dem Einsturz von Teilen der Dachkonstruktion in Alkmaar lassen auch andere Erstligisten die Stadiondächer überprüfen © twitter.com/AZAlkmaar
Lesedauer: 2 Minuten

Nach dem Einsturz von Teilen des Stadiondaches in Alkmaar kündigen weitere niederländische Erstligisten an, die Dachkonstruktionen überprüfen zu lassen.

Anzeige

Nach dem Einsturz von Teilen der Dachkonstruktion des Fußballstadions in Alkmaar werden weitere Stadien in den Niederlanden auf ihre Sicherheit überprüft. Die Gemeinde Utrecht gab eine Untersuchung der Baukonstruktion des Stadions Galgenwaard in Auftrag.

Sowohl das Utrechter Stadion als auch die Arena in Alkmaar waren im gleichen Zeitraum vor 14 Jahren von dem Bauunternehmen Midreth erbaut worden. Sie wurden auch vom gleichen Architekten entworfen. Nach einer Insolvenz vor einigen Jahren besteht das Bauunternehmen nicht mehr.

Anzeige

Ehrendivisionär NAC Breda lässt in seinem Stadion ebenfalls die Stahlkonstruktion des Tribünendaches auf ihre Tragfähigkeit untersuchen. Diese Inspektion war seit längerer Zeit geplant, erhält jetzt aber eine besondere Aufmerksamkeit. NAC will an der Dachkonstruktion zwei Riesenbildschirme befestigen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Wagner-Erbe: was läuft mit Baum?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Warum spielt Davies nicht mehr?
  • Motorsport / Formel 1
    3
    Motorsport / Formel 1
    Hamilton sauer nach Mercedes-Patzer
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Moukoko-Gegner tritt nicht an
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Alaba-Entscheidung angekündigt

Als Auslöser für den Einsturz in Alkmaar werden starke Windböen vermutet. Es gab keine Verletzten.

Bereits im Jahr 2011 war in Enschede während der Bauphase des Stadions des FC Twente ein Teil des Daches eingestürzt, zwei Bauarbeiter kamen damals ums Leben.