©
Lesedauer: 2 Minuten

München - Leroy Sané glänzt beim deutlichen Testspielsieg von Manchester City gegen West Ham United. Auch Youngster Lukas Nmecha erzielt einen Treffer.

Anzeige

Manchester City ist ins Finale der "Premier League Asia Trophy" eingezogen. Und das vor allem wegen seiner deutschen Akteure. 

Beim Vorbereitungsturnier in China siegte der englische Triple-Sieger mit 4:1 (2:1) gegen Ligarivale West Ham United, der am Mittwoch den Wechsel von Sebastien Haller verkündete

Anzeige

In der ersten Hälfte schickte Pep Guardiola größtenteils seine Youngster ins Rennen, Neuzugang Rodrigo gab zudem sein Debüt. 

Sané führt City zu Testspielsieg - auch Nmecha glänzt

Die Citizens mussten ab der 26. Minute allerdings zunächst einem Rückstand hinterherlaufen. Mark Noble brachte die Hammers per Strafstoß in Führung. 

Noch vor der Pause gelang Routinier David Silva mit einem schönen Schuss der Ausgleich (34.), ehe U21-Vize-Europameister Lukas Nmecha die Führung für City erzielen konnte. Der Angreifer verwandelte einen an ihm verursachten Strafstoß selbst. 

Im zweiten Durchgang brachte Guardiola dann seine Stars - und die bauten die Führung dank des stark aufspielenden Leroy Sané  weiter aus. Zunächst bediente der vom FC Bayern umworbene Offensivspieler mit einem Traumpass Raheem Sterling, der zum 3:1 vollendete (59.). 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Beim 4:1 hatte dann auch Ilkay Gündogan seine Füße im Spiel. Der Mittelfeldspieler bediente Sané, der per Hacke für De Bruyne auflegte und dieser legte nochmals quer auf Sterling, der dann vollendete. 

Pep rechnet mit Sané-Verbleib

Derweil rechnet Guardiola trotz des Werbens des FC Bayern um Nationalspieler Sané mit dessen Verbleib bei ManCity. Das sagte der Coach nach der Partie. 

"Ich möchte, dass die Leute hier glücklich sind. Wenn sie nicht hier sein wollen, gehen sie. Der Wunsch, ihn bei uns zu haben, ist immer da."

Gleichzeitig lobte Guardiola Sané, der seit 2016 für City spielt: "Wir kennen sein Potenzial und sein Niveau. Er besitzt eine besondere Qualität, die nur schwer zu finden ist", so Pep. 

Am kommenden Samstag treffen Sané und Co. dann im Finale auf die Wolverhampton Wanderes, die mit 4:0 gegen Newcastle United gewannen.