Lesedauer: 2 Minuten

Nach dem verlorenen Premier-League-Titel muss sich Liverpools Jürgen Klopp auch bei der Wahl zum "Trainer des Jahres" mit Platz zwei begnügen.

Anzeige

Kurz nach der verlorenen Meisterschaft hatte Liverpools Teammanager Jürgen Klopp schon wieder das Nachsehen im Duell mit Pep Guardiola.

Der Coach von Manchester City ließ den früheren BVB-Trainer auch bei der Wahl zum Premier-League-Trainer des Jahres durch die englische Trainervereinigung "League Managers' Association" hinter sich.

Anzeige

Dem Katalanen gelang damit auch bei der Auszeichnung die erfolgreiche Titelverteidigung.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Am letzten Spieltag der Premier League am Sonntag hatte sich ManCity im engen Meisterrennen mit einem Punkt Vorsprung auf die Reds durchgesetzt.

Meistgelesene Artikel
  • FC Bayern: Trainer Niko Kovac spricht über Beziehung zu Karl-Heinz Rummenigge, Karl-Heinz Rummenigge und Bayern-Trainer Niko Kovac auf dem Oktoberfest
    1
    Fußball / Bundesliga
    Rummenigge legt sich bei Kovac fest
  • Franck Ribery und Arjen Robben stehen vor ihrem letzten Pflichtspiel beim FC Bayern
    2
    Fußball / DFB-Pokal
    Robben und Ribéry erneut Trumpf?
  • Julian Brandt (r.) wechselt zum BVB - Kai Havertz (l.) bleibt dagegen wohl in Leverkusen
    3
    Fußball / Bundesliga
    Brandt-Verkauf: Folgen für Havertz
  • Ralf Rangnick (r.) räumt im Sommer den Trainer-Posten bei RB Leipzig für Julian Nagelsmann
    4
    Fußball / DFB-Pokal
    Rangnick: So läuft es mit Nagelsmann
  • Frankreichs Meister PSG befindet sich in unruhigen Zeiten
    5
    Fussball / Champions League
    Wird PSG zum Milliardengrab?