Cardiff City v Liverpool FC - Premier League
James Milner (r.) machte mit seinem Elfmeter den Sieg gegen Cardiff perfekt © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten

Der FC Liverpool hat im Kampf um die Meisterschaft mit einem Pflichtsieg in Cardiff nachgelegt, Manchester United blamierte sich bei Everton.

Anzeige

Der FC Liverpool hat im Meisterschaftsrennen der englischen Premier League keine Nerven gezeigt.

Bei Abstiegskandidat Cardiff City feierte der Klub von Teammanager Jürgen Klopp mit 2:0 (1:0) seinen sechsten Ligasieg in Folge und schob sich nach 35 Spieltagen wieder an Manchester City vorbei an die Tabellenspitze.

Anzeige

In Cardiff vergaben Roberto Firmino (22./41) und Trent Alexander-Arnold (55.) drei Großchancen, ehe Georginio Wijnaldum die Reds mit einem Treffer nach Ecke von Alexander-Arnold erlöste (57). James Milner sorgte mit einem verwandelten Elfmeter für die Entscheidung (82.).

"Wie wir die Tore machen, war brillant. Wir hatten schon in der ersten Halbzeit wunderbare Chancen und wussten, dass wir treffen, wenn wir so weitermachen", sagte Klopp, der trotz spannender Tabellenkonstellation "keinen Druck" verspürte.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Liverpool bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Nach dem Champions-League-Aus hatte City am Samstag mit einem 1:0 (1:0) gegen Tottenham Hotspur wieder in die Spur gefunden. Der Titelverteidiger liegt zwei Punkte hinter den Reds, hat aber ein Nachholspiel bei Manchester United am kommenden Mittwoch (Premier League: Manchester United - Manchester City, Mittwoch ab 21 Uhr im SPORT1-LIVETICKER) in der Hinterhand.

Arsenal verliert trotz Özil-Tor

Im Kampf um die weiteren Champions-League-Plätze zeigten der FC Arsenal und Manchester United Schwächen.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Mit den 2014er-Weltmeistern Mesut Özil und Shkodran Mustafi sowie Bernd Leno in der Startelf kassierten die Gunners beim 2:3 (0:1) gegen Crystal Palace ihre erst zweite Heimniederlage der Saison.

Arsenal reichten der fünfte Saisontreffer von Özil (47.) sowie ein Tor des Ex-Dortmunders Pierre-Emerick Aubameyang nicht, Christian Benteke (17.), Wilfried Zaha (62.) und James McArthur (69.) trafen für Außenseiter Crystal Palace.

Meistgelesene Artikel
  • VfL Bochum v Borussia Dortmund - Preseason Friendly
    1
    Fußball
    Sahin feiert Aufstieg als Trainer
  • Mario Gomez richtete nach dem Spiel eine Kampfansage an Union Berlin
    2
    Fussball / Bundesliga
    Kampfansage nach VfB-Dämpfer
  • Deutschland scheiterte an Tschechien im Viertelfinale der Eishockey-WM
    3
    Eishockey-WM 2019 LIVE bei SPORT1
    Tschechien zerstört deutschen Traum
  • FC Bayern Munich v Manchester City - International Champions Cup 2018
    4
    Fussball / Bundesliga
    Was bedeutet Hoeneß' Sané-Ansage?
  • Leon Goretzka, Joshua Kimmich, DFB-Pokal, Berlin, Finale
    5
    Fußball / DFB-Pokal
    Bayern ohne zwei Stars nach Berlin

United kommt unter die Räder

Manchester United geriet beim FC Everton mit 0:4 (0:2) unter die Räder. (Das Spiel zum Nachlesen im LIVETICKER

Richarlison (13.), Gylfi Sigurdsson (28.), Lucas Digne (56.) und Theo Walcott (64.) trafen für die Gastgeber.

Jetzt das aktuelle Trikot von Manchester United bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Nach der Partie entschuldigte sich United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer bei den Fans. Außerdem deutete der Coach Veränderungen des Kaders an. "Ich werde hier erfolgreich sein, aber es gibt Spieler, die werden kein Teil dieses erfolgreichen Teams sein", sagte Solskjaer.

Mit 64 Zählern hat Manchester United den sechsten Rang vor Everton (49) sicher.

Nutznießer der Niederlagen von Tottenham (3./67 Punkte), Arsenal (4./66) und Manchester United (6./64) könnte der FC Chelsea sein. Der fünftplatzierte Europa-League-Halbfinalist würde mit einem Sieg am Montag gegen den FC Burnley auf Platz drei springen.